Warum sich Produkttests wunderbar für Startups eignen

produkttests startups bild 1

Gerade bei Startups stellt sich sehr oft die Frage, worauf man sich am Anfang seiner Unternehmensgründung spezialisieren sollte. Gerade im Bereich des Internetmarketings gibt es viele interessante Optionen. Eine davon sind auch Produkttests. Wir sind der Ansicht, dass sich diese sehr gut für Startups eignen. Sie bieten nämlich einige entscheidende Vorteile und lassen sich wunderbar monetarisieren. Wenn man motiviert rangeht und seine Chancen nutzt, kann man mit Produkttests sehr viel Geld verdienen. Warum das so ist und was Sie unbedingt beachten sollten, möchten wir Ihnen gerne zeigen.

Schritt für Schritt Anleitung:

  1. Sich gute Keywords überlegen
  2. Nach geeigneten Testdomains suchen
  3. Domains registrieren oder kaufen
  4. Testseiten aufbauen
  5. Produkttests durchführen
  6. Produkttests auf seiner Seite präsentieren
  7. Testseiten optimieren (OnPage + OffPage)
  8. Seine Testseiten monetarisieren
  9. Besucher erhalten und Einnahmen verzeichnen
  10. Geld verdienen und investieren

Wie Sie eine gute Testseite aufbauen

Suchen Sie gute Nischenthemen

Mit Testseiten lässt sich viel Geld verdienen. Allerdings hat sich die Situation verändert. Während die Konkurrenz vor einigen Jahren noch recht überschaubar war, so ist diese mittlerweile ein ernstzunehmender Faktor. Daher ist es wichtig, dass Sie diese immer in Ihre Überlegungen mit einbeziehen. Das beginnt bereits bei der Suche nach geeigneten Keywords. Sie sollten also realistisch einschätzen, wann ein Keyword für Sie infrage kommt. Gerade als Laie und ohne hinreichende Erfahrung, kann man hier schnell Probleme bekommen. Keywords wie beispielsweise Waschmaschinen Test oder Reiskocher Test können interessant sein, sind allerdings hart umkämpft und nur mit Erfahrung und Einsatz von viel Geld schaffbar. Man sollte sich also ein Nischenthema suchen. Tools die einem dabei helfen können, sind beispielsweise Market Samurai und Majestic. Gerade mit beiden Tools zusammen, lässt sich eine gute Analyse betreiben. Sollten Sie dennoch keinen Erfolg bei der Nischenfindung haben, so können Sie ein geeignetes Thema auch einfach kaufen. Selbst bei gut recherchierten Keywords, bezahlt man hier in der Regel nicht allzu viel.

Führen Sie Tests durch und präsentieren Sie diese auf Ihren Webseiten

Wann gilt ein Test eigentlich als Test? Das ist eine berechtigte Frage. Prinzipiell müsste ein Test ja auch dann möglich sein, wenn das Produkt nicht physisch vorliegt. Allerdings gehen hier die Meinungen weit auseinander. Wenn Sie auf Nummer sichergehen möchten, sollten Sie die Produkte daher einfach kaufen. Dabei ist es natürlich wichtig, dass Sie den Überblick über Ihr Budget haben. Denn wenn Sie beispielsweise Autos testen möchten, so kann das natürlich sehr teuer werden. Das ist ein Punkt, den Sie bereits bei der Nischenfindung berücksichtigen sollten. Allerdings lässt sich die ganze Sache auch positiv sehen. Denn auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, Fotos und Videos von den Produkten zu machen. Das ist nicht nur für Ihre Leser gut, sondern kann sich auch vorteilhaft auf Ihre Rankings auswirken.  Sollten Sie die Tests durchgeführt haben, gilt es noch diese möglichst gut auf Ihrer Seite zu präsentieren. Neben Bildern und Videos, benötigen Sie hierfür natürlich auch Text. Elemente wie Listen und Tabellen sind dabei besonders zu empfehlen. Auch hier gibt es Vorteile für den Verbraucher und die Suchmaschinenoptimierung.

Monetarisieren Sie Ihre Testseiten

Wenn man einige erfolgreiche Testseiten hat, so gilt es diese natürlich zu monetarisieren. Produkttests bieten dabei den großen Vorteil, dass eine Monetarisierung denkbar einfach ist. Besonders mit Affiliate Marketing kann man hier viel verdienen. Zwei gute Partnerprogramme sind beispielsweise Amazon und eBay. Beide sind sehr einsteigerfreundlich und bieten gute Konditionen. Weitere Partnerprogramme finden Sie unter anderem bei affilinet und Zanox. Aber auch eine Monetarisierung mit Google AdSense oder der Vertrieb von Infoprodukten sind denkbar. Generell hat man hier einige Möglichkeiten. So kann natürlich auch nicht ausgeschlossen werden, dass man Kooperationsangebote von größeren Unternehmen erhält. Oft handelt es sich dabei um lukrative Angebote.

Wieso Produkttests ein guter Einstieg sind

Doch wieso sind Produkttests nun eigentlich so interessant für Startups? Das hat einen einfachen Grund. Denn damit man mit Webseiten Geld verdient, sollten diese bestmöglich ranken. Produkte lassen sich gut monetarisieren. Allerdings ist es schwierig mit diesen Begriffen zu ranken. Gerade Einsteiger haben hier so gut wie keine Chance. Anders sieht es hingegen aus, wenn man sich für ein Keyword + Test entscheidet. Dass die eigene Webseite hier rankt, ist einfach wesentlich wahrscheinlicher. Das hat mehrere Gründe. Dazu gehört auch die meist leichtere Konkurrenz. Dafür sollte einem aber auch bewusst sein, dass das Suchvolumen wahrscheinlich wesentlich geringer ausfällt. Dennoch kann man damit viel Geld verdienen. Besonders dann, wenn man bei der Nischenfindung erfolgreich war. Wenn man diese Möglichkeit nutzt, hat man bereits nach einiger Zeit ein gutes passives Einkommen. Das macht weitere Investition wesentlich einfacher. Produkttests sind daher ideal für Startups.