Für Liebeslust werben und bei jedem getätigten Kauf eine hohe Provision verdienen

%

SERIÖSITÄT

%

LUKRATIVITÄT

%

NACHHALTIGKEIT

Schitt für Schritt Anleitung:

  1. Themen für seine Erotikwebseite finden (z. B. Sexspielzeug, Reizwäsche, Verhütungsmittel)
  2. Mit dem Aufbau seines Erotikprojekts beginnen und notwendige Optimierungen vornehmen
  3. Sich mit seiner fertigen Webseite beim Affiliate-Netzwerk Affilinet anmelden
  4. Angenommen werden und sich direkt für das Partnerprogramm von Liebeslust bewerben
  5. Innerhalb weniger Tage freigeschalten werden und Werbemittel auf seiner Webseite einbinden
  6. Einen Teil seiner Besucher an Liebeslust.de weiterleiten und auf Verkäufe hoffen
  7. Für jeden getätigten Kauf eine hohe prozentuale Vergütung erhalten
  8. Durch seine eigene Erotikwebseite regelmäßig passive Einnahmen verzeichnen

Der Erotikbereich nimmt eine wichtige Rolle im Netz ein und zählt zu den besten Einnahmequellen. Allerdings ist Pornographie nicht das einzige, womit man in diesem Gebiet Geld verdienen kann. Schließlich bieten viele der guten alten Sexshops Partnerprogramme, die sich für Affiliates als echte Goldgrube herausstellen können. Zu den besagten Programmen gehört auch das von Liebeslust.de. Das Bewerben derer Erotikartikel kann sich wirklich lohnen. Das Unternehmen bietet nämlich einige entscheidende Vorteile, zu denen auch verhältnismäßig hohe Provisionszahlungen gehören. Sie sollten daher unbedingt einen Blick auf das Partnerprogramm werfen.

Was Sie alles als Partner von Liebeslust bewerben können

 

Liebeslust ist ein großer Online-Sexshop, der ein sehr breites Sortiment vorzuweisen hat. Für Affiliates heißt das, dass eine Menge unterschiedlicher Produktkategorien zur Verfügung steht. Somit hat man wesentlich mehr Spielraum bei der Nischenfindung. So vertreibt Liebeslust beispielsweise Reizwäsche, Sexspielzeug, Verhütungsmittel, Gleitgel, Adventskalender und allen möglichen Fetischbedarf. Besonders letzteres bietet sich sehr gut an, wenn man sich auf eine bestimmte Nische fokussieren möchte. Im Grunde kann man nämlich jeden Fetisch als potentielle Nische werten. Eine kleine Analyse ist natürlich dennoch zu empfehlen, da es auch hier Ausnahmen gibt. Wer sich keine Mühe mit der Nischenfindung machen möchte, kann alternativ auch einfach ein umfangreiches Produktportal aufziehen. Das empfiehlt sich jedoch nur dann, wenn auch Interesse an einem großen Projekt besteht.

 

Wie das Partnerprogramm überhaupt funktioniert

Liebeslust weist dieselbe Funktionsweise auf, wie es bei den meisten anderen Partnerprogrammen im Netz der Fall ist. Nachdem die eigene Webseite aufgebaut wurde, muss man sich bei einem Affiliate-Netzwerk anmelden. In diesem Fall steht nur Affilinet zur Verfügung. Sobald die Anmeldung durch ist, kann man sich direkt für das Partnerprogramm von Liebeslust bewerben. Sollte die eigene Webseite halbwegs nach was aussehen, wird man von diesen innerhalb weniger Tage freigeschalten. Dadurch hat man Zugang zu den gebotenen Werbemitteln und kann diese nach Belieben auf seiner Webseite einbinden. Falls nun einige der eigenen Besucher auf diese Werbemittel klicken, werden sie automatisch auf Liebeslust.de weitergeleitet und haben die Möglichkeit etwas zu kaufen. Sollten sie das auch tatsächlich tun, erhält man für jede qualifizierte Bestellung eine prozentuale Provision.


Diese Werbemittel stehen Affiliates zur Verfügung

Liebeslust bietet seinen Partnern ein umfangreiches Werbemittelkontingent. Darunter befinden sich selbstverständlich auch die klassischen und überaus beliebten Textlinks. Auch aktuelle Produktdaten sind vorhanden. Da wir in diesem Fall allerdings eine Erotikwebseite bewerben möchten, empfinden wir vor allem die Banner von Liebeslust als interessant. Diese sind sehr erotisch gestaltet und wirken daher auch eine gewisse Anziehung auf potentielle Kunden aus. Geschickt platziert kann das zu einer besseren Konversion beitragen. Für den Affiliate bedeutet das höhere Einnahmen. Auch ist es durch die gebotenen Banner gut möglich, seinen Fokus auf bestimmte Produktkategorien zu legen. Neben den allgemeineren Bannern, stehen nämlich auch solche zur Verfügung, die z. B. gezielt zum Bewerben von Dessous genutzt werden können.

 

Vorteile einer Partnerschaft mit Liebeslust

Es gibt einige Gründe als Partner von Liebeslust einzusteigen. Der bedeutendste davon sind wohl die möglichen Provisionen. Für jeden erfolgreichen Verkauf gibt es nämlich 20%. Das ist ein Fünftel des Kaufpreises. Wenn man bedenkt, dass der durchschnittliche Warenkorbwert 80 Euro beträgt, darf man sich im Schnitt über 16 Euro Provision (pro Kunden) freuen. Dank der geringen Stornoquote, fällt auch nur ein Bruchteil der bereits getätigten Käufe weg. Natürlich hängt der Verdienst aber letztendlich auch ein Stück weit davon ab, was für Produkte auf der eigenen Webseite beworben werden. Wer ausschließlich Kondome anbietet wird also nicht damit rechnen können, dass er für jeden Besucher im Schnitt 16 Euro kassiert. Hier werden es nämlich deutlich weniger sein. Nichtsdestotrotz sind die gebotenen Provisionen gut.

Doch auch die wechselnden Aktionen und Rabatte sind interessant. Diese können sich nämlich sehr positiv auf die erwirtschafteten Einnahmen auswirken. Gegebenenfalls stehen auch Werbemittel zur Verfügung, um diese gezielt bewerben zu können. Zuletzt sollte man natürlich nicht vergessen, dass es sich bei Liebeslust um einen renommierten Anbieter handelt. Potentielle Kunden haben daher oft schon ein gewisses Grundvertrauen. Dadurch kommt es eher zu einem Kauf und Sie erhalten eher Ihre Provision. Sollten die Vorteile des Partnerprogramms Sie überzeugt haben, verlieren Sie am besten keine Zeit und legen Sie noch heute los.

Registrierung

Melden Sie sich jetzt bei Bonus-Bunny an!
Dein Benutzername:
Deine E-Mail Adresse:
E-Mail Adresse wiederholen:
Passwort:
Ich habe die AGB gelesen und akzeptiere diese. Ich stimme außerdem zu, dass Bonus Bunny mich über neue Aktionen von Werbekunden und Möglichkeiten um Geld zu verdienen per Info-Mails informiert.

©Bilder: Pixabay, Screenshot Majestic

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.