Mann/Frau für alles – Die Dienstleisterplattform MachDuDas

%

SERIÖSITÄT

%

LUKRATIVITÄT

%

NACHHALTIGKEIT

Schritt für Schritt:

  • Auf der Dienstleisterplattform anmelden
  • Ein attraktives Profil erstellen
  • Seinen Stundenlohn festlegen
  • Nach passenden Aufträgen suchen
  • Sich für die Aufträge bewerben
  • Den Auftraggeber kontaktieren
  • Einen Auftrag annehmen und durchführen
  • Sich für seine Arbeit vergüten lassen
  • Regelmäßig jobben

Das Internet hat die Jobsuche sehr erleichtern. Grund dafür sind auch zahlreiche Plattformen, die allerlei interessante Jobs anbieten. Eine dieser Plattformen, die uns sehr gut gefällt, ist die Dienstleisterplattform MachDuDas. Hier werden Inserate eingestellt, auf die man sich bewerben kann. Dabei handelt es sich um allerlei Jobs. Neben vielen IT-Sachen, gehören dazu beispielsweise auch Babysitter-, Putz-, Garten– und Handwerkerjobs. Das Nutzen der Plattform ist denkbar einfach und bietet viele Vorteile. Womöglich kann Ihnen die Plattform dabei helfen, dass Sie einen guten Job finden. Das Angebot von MachDuDas ist vor allem dann interessant, wenn man etwas jobben möchte oder gerade dringend Geld braucht.

Die Anmeldung auf MachDuDas

Die Anmeldung erfolgt auf machdudas.de. Als erstes muss man seine Benutzerdaten angeben. Neben dem Benutzernamen, gehört dazu auch der Vor- und Nachname. Anschließend kann man sich ein Profilbild auswählen. Neben den vier vorgefertigten Zeichnungen, darf man hier auch ein eigenes Profilbild hochladen. Danach geht es weiter zum zweiten Schritt.

Nun muss der Wohnort angegeben werden. Neben dem Land, gehören dazu Straße, Ort und Postleitzahl. Bei diesen Daten, muss man auch eine Telefonnummer hinterlegen. Anschließend braucht man nur seine Zugangsdaten einzugeben. In diesem Fall sind das eine E-Mail-Adresse und ein Passwort. Wenn man möchte, kann man optional auswählen, ob man regelmäßig neue Jobangebote zugeschickt haben will. Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen muss man allerdings zustimmen.

Damit wäre die Anmeldung erfolgreich abgeschlossen. Nun können Sie die Dienstleisterplattform nutzen. Direkt nach der Anmeldung, erhalten Sie von MachDuDas einen Link. Wenn Sie auf diesen klicken, werden Sie automatisch zur Jobseite weitergeleitet. Hier können Sie nach Jobs in Heimarbeit und Jobs in der Umgebung suchen.

 

Ist die Nutzung von MachDuDas kostenlos?

Zwar kann man sich kostenlos auf MachDuDas anmelden, die Nutzung hingegen kostet Geld. Zumindest dann, wenn man die Dienstleisterplattform vollumfänglich nutzen möchte. Sollte man nämlich nicht bezahlen wollen, muss man sich damit zufriedengeben, dass man sich nur 1x wöchentlich auf einen Job bewerben kann. Das günstigste Paket gibt es bereits ab 4,99€. Hier sind 10 zeitlich unbegrenzte Bewerbungen möglich. Für 8,99€ sind es immerhin 20 Stück. Prinzipiell dürften beide Optionen ausreichen, um einen geeigneten Job zu finden. Wenn man allerdings über einen längeren Zeitraum jobben möchte, sollte man sich eventuell für die Flatrate entscheiden. Diese kostet zwar ganze 99,00€, dafür kann man sich aber für 1 Jahr so viel bewerben wie man möchte. An sich sind die Preise fair. Schließlich stehen eine Menge Jobs zur Verfügung, auf die man sich bewerben kann.

Wie Sie Ihre Chancen auf gute Aufträge steigern

Wenn Sie gute Aufträge bei MachDuDas suchen, reicht nicht allein eine Flatrate. Sie sollten auch dafür sorgen, dass Sie für die Auftraggeber interessant sind. Dabei kann das eigene Profil sehr helfen. Denn ein ansprechend gestaltetes Nutzerprofil, kann durchaus Interesse wecken. Dazu gehört bereits, dass man ein eigenes Foto hochlädt. Die gebotenen Zeichnungen sind zwar ganz nett, allerdings raten wir zu einem persönlichen Profilbild. Sobald dieses hochgeladen wurde, sollte man seine Daten als Jobber hinzufügen. Dazu geht man erst auf „Mein Profil“ und anschließend auf „Jobber Profil erstellen“.


n Optionen leben. Allerdings sollte man nicht einfach seinen Job kündigen und sein gesamtes Geld auf Binäre Optionen setzen. Denn gerade am Anfang, kann es schnell passieren, dass man viele schlechte Wetten setzt. Erst wenn man hinreichend Erfahrung und einen Überblick über das Finanzderivat hat, sollte man sich wirklich auf den Handel konzentrieren. Davor ist es ratsam, dass man diesen eher als eine Art Nebenjob sieht. Dazu zählt auch, dass man bewusst investiert und nicht in eine unkontrollierte Sucht verfällt. Binäre Optionen sind keineswegs das einfache Geld und nur mit Vorsicht zu genießen. Als eingefleischter Profi allerdings, kann man durchaus ein luxuriöses Leben führen.

Registrierung

Melden Sie sich jetzt bei Bonus-Bunny an!
Dein Benutzername:
Deine E-Mail Adresse:
E-Mail Adresse wiederholen:
Passwort:
Ich habe die AGB gelesen und akzeptiere diese. Ich stimme außerdem zu, dass Bonus Bunny mich über neue Aktionen von Werbekunden und Möglichkeiten um Geld zu verdienen per Info-Mails informiert.

©Bilder: Screenshots von machdudas.de

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.