Tolle Tipps wie Sie bei Ihren Einkäufen eine Menge Geld sparen können

einkaufen sparen bild 1

Hin und wieder muss man einkaufen gehen. Schließlich gibt es genug Dinge, die man regelmäßig im Leben braucht. Wenn man dabei allerdings nicht aufpasst, kann ein Wochen- oder Monatseinkauf schnell sehr teuer werden. Der Kontostand ist leer und man kann sich nichts mehr leisten. Dabei gibt es so viele praktische Tipps, die einem dabei helfen können ordentlich zu sparen. Wir zeigen Ihnen wie Sie sich bei Ihren Einkäufen Geld zurücklegen und was Sie unbedingt beachten sollten, wenn Sie auf diese Weise Geld sparen möchten.

So sparen Sie mit Ihren Einkäufen richtig Geld:

  • Einen Kalender erstellen und antizyklisch kaufen
  • Sommer- und Winterschlussverkäufe ausnutzen
  • Bar bezahlen um den Überblick zu behalten
  • Beim Kaufen mit Arbeitsstunden rechnen
  • Niemals hungrig einkaufen gehen
  • Regional und saisonal einkaufen
  • Immer die Großpackung erwerben

Antizyklisch kaufen und damit viel Geld sparen

Antizyklisches kaufen kann sich unter Umständen sehr lohnen. Dieses läuft dabei in etwa so ab: Anstatt Winterreifen im Winter zu kaufen, kauft man diese stattdessen im Hochsommer. Anstatt ein neues Fahrrad im Hochsommer zu kaufen, kauft man sich dieses stattdessen im Winter. Das sind aber nur einige Möglichkeiten. Dabei wird ausgenutzt, dass bestimmte Produkte zu bestimmten Jahreszeiten günstiger sind. Das hängt mit vielen Faktoren zusammen. Ein bedeutender dabei ist auch, dass die Nachfrage nach den Produkten zu diesen Zeiten geringer ist. Dadurch kommt es oft zu Preisnachlässen. Am besten man macht sich dazu einen Sparkalender. So hat man immer direkt auf einen Blick, was man jetzt antizyklisch gesehen kaufen sollte. Diese Form des Sparens kann viel Disziplin erfordern. Schließlich muss man ja oft warten, bis man sich etwas Bestimmtes kaufen darf.

Von Winter- und Sommerschlussverkäufen profitieren

Die klassischen Winter- und Sommerschlussverkäufe sind weiterhin eine tolle Möglichkeit, wenn man richtig Geld sparen möchte. Da es mittlerweile keinen offiziellen Schlussverkauf mehr gibt, können sich die Zeiten bei den einzelnen Filialen unterscheiden. So geht es bei manchen schon früher aus, während andere sich noch ein wenig Zeit lassen. Auch können sich natürlich die gebotenen Nachlässe stark unterscheiden. Hohe Preisreduzierungen sind übrigens keine Seltenheit. Es geht oft über 50% hinaus. Als richtiger Schnäppchenjäger, dürfte aber vor allem die um 70% reduzierte Ware interessant sein. Halten Sie am besten immer Ausschau nach Plakaten (z. B. vor den Filialen) oder informieren Sie sich im Internet. Winter- und Sommerschlussverkäufe sind bei vielen Menschen beliebt. Es ist daher dringend zu empfehlen, dass man rechtzeitig da ist. Die guten Angebote sind nämlich schnell ausverkauft. Neben Winter- und Sommerschlussverkäufen, kann man auch bei Second-Hand-Läden und einigen Onlineshops sparen.

Den Überblick über sein Geld behalten und bewusst einkaufen

Wenn man einkaufen geht, empfiehlt es sich auf jeden Fall bar zu bezahlen. Auf diese Weise hat man nämlich einen stärkeren Bezug zum Geld und verliert nicht gleich den Überblick. Gerade bei vielen kleineren Anschaffungen, die per Bank- oder Kreditkarte bezahlt werden, kann das nämlich schnell mal passieren. Ein anderer guter Tipp ist, dass man beim Kaufen mit Arbeitsstunden rechnet. Dieser Umweg zum Geld, kann einen sehr dabei unterstützen, wenn man bewusst einkaufen und sparen möchte. Vor allem auf Dinge, die eigentlich gar nicht wirklich gebraucht werden, verzichtet man auf diese Weise zunehmendes. Bar zu bezahlen und in Arbeitsstunden zu rechnen, sind zwei sehr gute Möglichkeiten, wenn man stets den Überblick über sein Geld behalten will. Eine gute Einkaufsliste, darf aber natürlich ebenfalls nicht fehlen. Diese hilft bei der Orientierung und vermeidet Spontankäufe.

Warum Sie niemals hungrig einkaufen gehen sollten

Es ist nicht zu empfehlen, dass man mit leerem Magen einkaufen geht. Durch die ganzen Reize in Kaufhaus und Umgebung, wird man sich nämlich in der Regel sehr schnell etwas zu Essen kaufen. Vor allem Bäcker, Metzger und kleine Imbisse, laden dazu ein kurz mal Geld auszugeben. Dabei passiert es oft, dass man gleich zwei- oder dreimal kauft. Schließlich ist man ja nicht satt geworden. So kann sich das Geld schnell summieren. Eine zu Hause zubereitete Mahlzeit, hätte um einiges weniger gekostet. Besonders wenn man oft dazu neigt während dem Einkaufen zu essen, sollte man sich über diesen Punkt Gedanken machen.

Regionale und saisonale Lebensmittel kaufen

Viele Menschen denken gar nicht daran, dass sie ja auch regional und saisonal einkaufen könnten. Dabei bringt das zwei entscheidende Vorteile mit sich. Nicht nur, dass man in vielen Fällen gesünder ist, man spart auch eine Menge Geld ein. Regionale und saisonale Lebensmittel lassen sich leicht finden. Der Gang zum örtlichen Markt oder Bauern kann bereits helfen. Vor allem bei Gemüse, sollte man sich unbedingt nach saisonalen Angeboten umsehen. Hier sind die Ersparnis und der Geschmack am besten.

Großpackungen kaufen und Mengenrabatte ausnutzen

Bei vielen Anschaffungen kann es sich lohnen, wenn man sich für größere Packungen entscheidet. Hier profitiert man nämlich oft von einem Mengenrabatt. Das lohnt sich nicht nur bei Lebensmitteln, sondern z. B. auch bei Klopapier. Bei Großpackungen mit beispielsweise leckeren Cornflakes, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie nur einen Teil der Packung zur Hand haben. Ansonsten ist die Verführung da, einfach mehr zu essen. Damit hätte sich das Sparen erledigt. Sollte es also wirklich nötig sein, können Großpackungen unter Umständen auch versteckt werden. Dazu raten wir vor allem Familien mit Kindern.