Nutzen Sie Ihr Instagram Profil um Geld zu verdienen

instagram profil geld verdienen 1

Auf dem Screenshot ist das Instagram Profil von Caroline Eichhoff zu sehen. Sie hat insgesamt 1285 Beiträge veröffentlicht und besitzt um die 1 Millionen Abonnenten. Der Earned Media Value ihres Profils beträgt derzeit mehr als 1000000 Dollar. Dieser errechnet sich aus den Posts anderer User, welche das eigene Profil oder dessen Inhalte verlinken. Es ist also leicht verständlich, dass Caroline Eichhoff einen gewissen Einfluss hat. Schließlich zählt Instagram zu den beliebtesten Social Media Kanälen der Welt. Wenn man es geschafft hat ein Profil wie Caroline Eichhoff aufzubauen, lässt sich mit Instagram sehr einfach Geld verdienen. Aber auch mit einer etwas geringeren Reichweite, kann man durchaus Erfolg haben und sein Profil gewinnbringend vermarkten. Man muss also nicht gleich ein großer Star sein, um Instagram profitabel zu nutzen.

Schritt für Schritt Anleitung:

  1. Auf Instagram registrieren
  2. Profil anlegen
  3. Profilbeschreibung hinzufügen
  4. Inhalte mit anderen Nutzern teilen
  5. Abonnenten gewinnen
  6. Profil vermarkten
  7. Geld verdienen

Die Anmeldung auf Instagram

 

Sich auf Instagram anzumelden ist kein Hexenwerk und geht sehr schnell. Sie haben dabei prinzipiell zwei Möglichkeiten. Wenn Sie es besonders schnell möchten, melden Sie sich einfach über Ihr Facebook Profil an, sofern Sie eines besitzen. Alternativ können Sie auch die erforderlichen Felder ausfüllen. Dazu gehören Ihr vollständiger Name und der gewünschte Nutzername. Bei letzterem kann es mitunter sein, dass dieser bereits verwendet wird. In diesem Fall, müssen Sie einen anderen Namen aussuchen. Zusätzlich dazu ist noch eine Handynummer oder E-Mail-Adresse erforderlich. Nun brauchen Sie nur noch ein Passwort und können direkt loslegen. Bei der Registrierung erklärt man sich automatisch mit den Nutzungsbedingungen und Datenrichtlinien einverstanden.

Die Optimierung des Profils

 

Ihre Profilbeschreibung und natürlich auch die geteilten Inhalte, sind Ihr Schlüssel um mit Instagram Erfolg zu haben. Dabei sollten Sie darauf achten, dass Sie sich bestmöglich vermarkten. Überlegen Sie, was die Leute sehen wollen und womit Sie möglicherweise zusätzliche Abonnenten hinzugewinnen könnten. Sollten Sie als Model tätig sein oder wissen, dass Sie als solches erfolgreich sein könnten, ist Das der wohl einfachste Weg zur Selbstvermarktung. Zumindest auf Instagram. In diesem Fall müssen Sie nur professionelle Bilder von sich hochladen und mit anderen Nutzern teilen. Dazu gehört allerdings nicht nur ein gutes Aussehen allein, sondern gegebenenfalls auch Modebewusstsein und eine gewisse fotogene Ader. Natürlich bringt nicht jeder von uns diese Voraussetzungen mit sich, sodass man in diesem Fall anders vorgehen muss.

Doch das Gute an Instagram ist, dass Sie generell zahlreiche Möglichkeiten haben, um auf andere Menschen Einfluss zu nehmen. Es müssen also nicht zwangsweise Bilder oder Videos sein, wo Sie sich Ihr Aussehen zu Nutze machen. Auch müssen Sie kein großer Superstar sein, um eine große Anzahl an Abonnenten zu haben. Denken Sie dabei einfach an die Geschichte von Grumpy Cat. Diese mürrische Katze hat mittlerweile mehr als 2 Millionen Abonnenten. Damit stellt sie sogar den Instagram Star Caroline Eichhoff deutlich in den Schatten. Dabei ist sie nur eine Katze. Aber natürlich steht jemand hinter dieser Katze, nämlich ihre Besitzerin. Diese hat Grumpy Cat gekonnt in Szene gesetzt und verdient damit mittlerweile viele Millionen Euro. Schätzungsweise sogar mehr, als es bei Superstar Cristiano Ronaldo der Fall ist.

Die Frage ist natürlich nun, was wir daraus schließen können. Prinzipiell ist die Sache dabei ganz einfach. Sie haben sehr umfangreiche Möglichkeiten Ihre Profilbeschreibung anzupassen und Sie anderen Nutzern der Plattform schmackhaft zu machen. Das bezieht sich natürlich auch auf die von Ihnen hochgeladenen Inhalte. Sinn und Zweck ist schlicht und einfach, dass Sie andere Leute begeistern. Das können Tiervideos sein, Fotografien von atemberaubenden Landschaften, kulinarische Kunstwerke, Bilder von Ihrem Workout und vieles, vieles mehr. Haben Sie erst einmal eine kleine Fangemeinde aufgebaut, geht der Rest meistens wie schon selbst. Schließlich teilen diese Ihre Inhalte, wodurch Sie an Sichtbarkeit und neuen Abonnenten hinzugewinnen.

Die Vermarktung des Profils

Desto höher die Anzahl Ihrer Abonnenten, desto einfacher die Vermarktung Ihres Instagram Profils. Haben Sie beispielsweise einige hunderttausend Abonnenten, so ist auch Ihr Einfluss entsprechend. Sie können das unter anderem dafür nutzen, dass Sie eigene Produkte bewerben und dadurch Einnahmen erzielen. Das ist aber nur eine von vielen Möglichkeiten. Es müssen ja nicht zwangsweise die eigenen Produkte sein. Melden Sie sich einfach bei einem von vielen Partnerprogrammen an und bewerben Sie die Produkte anderer Anbieter. Bei einem Kauf erhalten Sie dann eine Provision. Die hierbei anfallenden Beträge, können sich natürlich schnell summieren. Sollten Sie besonders viele Follower haben, werden Sie auch für größere Marken attraktiv. So kann es mitunter sein, dass diese Ihnen eine Kooperation vorschlagen. Haben Sie zum Beispiel ein Instagram Profil, welches seinen Fokus auf das Thema Fitness legt, könnten Sie für Hersteller von Sportkleidung ein attraktiver Werbepartner sein. So können Sie beispielsweise sehr viel Geld verdienen, indem Sie einfach auf einem Ihrer Fotos, bestimmte Schuhe von Nike gut erkennbar tragen. Es gibt also einige lukrative Möglichkeiten, sein Instagram Profil gewinnbringend zu vermarkten.