Sein gebrauchtes Fahrrad auf bikesale verkaufen und etwas Geld dazuverdienen

 

bikesale screenshot 1

Irgendwann ist es einfach Zeit sich von seinem Fahrrad zu trennen. Sei es, weil man auf ein E-Bike umsteigen möchte, oder weil eine Neuanschaffung ansteht. In einem solchen Fall empfiehlt es sich seriöse Plattformen zum Verkauf zu Nutzen. Wer mal etwas anderes als eBay Kleinanzeigen ausprobieren möchte, sollte sich dabei unter anderem bikesale anschauen. Die Plattform bietet einige Vorteile und ermöglicht es den Wert seines Fahrrads zu schätzen.

Schritt für Schritt Anleitung – Methode 1:

  1. Auf bikesale.de registrieren
  2. Wert des Fahrrads kostenlos auf bikesale schätzen
  3. Sein Fahrrad über einen bikesale-Agenten verkaufen lassen
  4. Den Umsatz abzüglich einer 10%-Provision erhalten
  5. Ohne Risiko sein Fahrrad verkaufen und schnell etwas verdienen

Schritt für Schritt Anleitung – Methode 2:

  1. Auf bikesale.de registrieren
  2. Wert des Fahrrads kostenlos auf bikesale schätzen
  3. Selbst ein Inserat auf bikesale erstellen
  4. Fahrrad zum gewünschten Preis verkaufen
  5. Umsatz minus 5,00€ für die Erstellung des Inserats einbehalten

Schritt für Schritt Anleitung – Methode 3:

  1. Auf bikesale.de registrieren
  2. Wert des Fahrrads kostenlos auf bikesale schätzen
  3. Sein Fahrrad direkt an bikesale verkaufen
  4. Innerhalb von 48 Stunden ein Kaufangebot erhalten
  5. Fahrrad wird von bikesale abgeholt
  6. Schnell und bequem sein gebrauchtes Fahrrad verkaufen

So läuft die Anmeldung auf bikesale ab

 

Sich auf bikesale.de zu registrieren ist schnell und unkompliziert. Es ist sogar möglich sich direkt über Facebook zu registrieren. Man muss ohnehin nur eine E-Mail-Adresse und ein Passwort angeben. Es gilt allerdings anzukreuzen, dass man sich als Händler registrieren möchte. Schließlich will mal sein Fahrrad verkaufen und dadurch etwas Geld verdienen. Schon kann man sich registrieren. Im späteren Verlauf des Verkaufs wird es allerdings nötig sein, dass man unter anderem seine Adresse angibt z. B. wegen der persönlichen Abholung durch bikesale.

 

Verkaufen des Fahrrads auf bikesale

 

Bikesale bietet Verkäufern mehrere Möglichkeiten, ein Fahrrad schnell und risikolos zu verkaufen. Drei Optionen stehen zur Verfügung. Im Grunde hat jede etwas an sich, sodass man sich einfach für das entscheiden sollte, was einen persönlich am meisten anspricht. Hier führen wir diese Methoden noch mal etwas konkreter auf.

Inserat auf bikesale.de einstellen

Ein Inserat ist eine simple und bewährte Möglichkeit, um ein gebrauchtes Fahrrad an den Mann zu bringen. Nach Angaben von Bikesale liegt die Erfolgsquote bei 90%. Daher kann es im Grunde nicht schaden, ein Inserat auf der Webseite einzustellen. Die Gebühr für ein Inserat liegt bei 5,00 Euro. Damit ist sie etwas höher, als es z. B. auf eBay Kleinanzeigen der Fall ist. Wie die Erfolgsquoten im Vergleich stehen, können wir leider nur schwer sagen. Was feststeht ist, dass man die volle Kontrolle über sein Inserat hat und eine recht geringe Investition tätigen muss. Bevor man sein Fahrrad einstellen kann, gilt es allerdings erst einen kleinen Fragebogen zu absolvieren. Dieser ist nicht zu lang und beinhaltet unter anderem, was für eine Art Fahrrad man verkaufen möchte. Es können so ziemlich alle Fahrräder angeboten werden. Ein guter Zustand sollte allerdings gegeben sein.

Über einen Agenten von bikesale verkaufen

Es ist auch möglich einen Agenten von bikesale zu engagieren, um sein Fahrrad zu verkaufen. Dieser kümmert sich um das Inserat und es kann durchaus sein, dass ein guter Preis rausgeschlagen wird. Als Vergütung muss eine Provision in Höhe von 10% des Verkaufspreises gezahlt werden. Dafür hat man keinen großen Aufwand. Einen Agenten zu kontaktieren geht sehr einfach. Es genügt dafür einfach den Facebook Messenger zu nutzen und bikesale mit einem einfachen „Hallo“ anzuschreiben. Alternativ kann auch angerufen oder eine E-Mail gesendet werden. Wir empfehlen allerdings das simple Anschreiben. So ist der Aufwand am geringsten.

Sein Fahrrad direkt an bikesale verkaufen

Je nach Fahrrad ist es auch hier möglich einen guten Preis zu bekommen. Dafür muss nur eine Anfrage gestellt werden. Diese ist unverbindlich und in wenigen Klicks erledigt. Ein Kaufangebot erhält man in der Regel in den nächsten 48 Stunden. Sollte man diesem zustimmen, kann man das Fahrrad ganz bequem von bikesale abholen lassen. Diese Variante ist komplett ohne Aufwand verbunden und geht vergleichsweise am schnellsten. Dennoch denken wir, dass ein Inserat oder Agent in vielen Fällen einen besseren Preis ermöglicht. Zur Not das Angebot einfach ablehnen und hinterher eine andere Variante wählen.

 

Warum eigentlich bikesale?

Aufgrund der scheinbar unendlichen Möglichkeiten, die einem das Internet bietet, stellt man sich als Verbraucher natürlich die wichtige Frage, warum eigentlich bikesale zum Verkauf seines Fahrrads genutzt werden sollte. Der Anbieter selbst gibt hierauf eine klare Antwort. Es gibt schnelles Geld. Unkompliziert und ohne Risiko. Wer sein gebrauchtes Fahrrad ohne größeren Stress verkaufen möchte, dürfte mit dem Angebot von bikesale zufrieden sein. Außerdem wird eine volle Preis-Transparenz gewährt, was als Verkäufer natürlich eine wichtige Rolle spielt.