Mit Amazon KDP E-Books anbieten und gewinnbringend verkaufen

screenshot amazon kdp 1

 

Amazon KDP ist ein erfolgsversprechendes Konzept für Schriftsteller. Es gibt wohl kaum eine einfachere Möglichkeit, seine E-Books an den Mann zu bringen. Die Veröffentlichung dauert nur wenige Minuten und ist kostenlos. Sie können ganze 70% an Tantiemen erhalten, sofern die Käufer aus den vorgegebenen Ländern stammen. Wenn Sie aber ohnehin vorhaben deutschsprachige Bücher zu verfassen, dürfte Das kein größeres Problem darstellen. Sie behalten außerdem Ihre Autorenrechte und können den Preis der E-Books individuell festlegen. Auch nachträgliche Änderungen sind problemlos möglich. Prinzipiell haben Sie auch die Möglichkeit, die Bücher nicht nur in digitaler Fassung, sondern auch als Taschenbücher zu verwenden. Sie sehen also, dass Amazon KDP so einiges zu bieten hat.

Schritt für Schritt Anleitung:

  1. Gute Themen aussuchen
  2. Bücher schreiben
  3. Sich bei Amazon registrieren
  4. Auf Amazon KDP einloggen
  5. Den Bedingungen zustimmen
  6. Bücher veröffentlichen
  7. Preise festlegen
  8. Bei Käufen bis zu 70% Tantiemen kassieren
  9. Von Amazon auszahlen lassen

Die Wahl von vielversprechenden Themen

Es gibt viele potentielle Genres die sich zum Schreiben eines E-Books anbieten. Bevor man also zu einem Thema greift, sollte man erst einmal ein passendes Genre wählen. Besonders vielversprechend sind dabei Nischenthemen. In den meisten Fällen sind das Ratgeber zu bestimmten Lebenssituationen, Produkten oder aktuellen Begebenheiten. Entsprechende Themen wären unter dem Genre Sachbücher zu klassifizieren. Wenn man hier eine gute Nischenrecherche betreibt, hat man eine reelle Erfolgschance. Natürlich können Sie sich aber auch für ein anderes Themengebiet entscheiden. Dabei sollte Ihnen allerdings bewusst sein, dass das mitunter durchaus schwieriger sein könnte. Das heißt allerdings nicht, dass Sie mit einem Fantasy- oder Krimibuch keinen Erfolg haben können. Ganz im Gegenteil. Sollten Sie sich hierfür sehr interessieren und eine gewisse Leidenschaft aufweisen, kann es theoretisch sogar sinnvoll sein, wenn Sie sich von den Nischenthemen distanzieren. Die Gewähr, dass Sie damit auch tatsächlich Geld verdienen, entfällt aber natürlich. Allerdings ist es nicht auszuschließen, dass Sie einen internationalen Bestseller landen. Sie sollten jedoch immer realistisch bleiben. Generell können Sie auch immer gucken, was für Bücher gerade besonders beliebt sind und Ihre Themenwahl entsprechend anpassen. Eine gründliche Analyse, ist in jedem Fall nie verkehrt.

 

Was Sie über KDP Select wissen sollten

Amazon KDP bietet eine freiwillige Option. Diese heißt KDP Select und kann in vielen Fällen eine gute Wahl sein. Wenn Sie sich hierfür entscheiden sollten, dürfen Sie Ihr E-Book ausschließlich über Amazon KDP bewerben. Dadurch entfällt natürlich ein sehr großer Teil des Marktes. Allerdings handelt es sich hierbei nicht um eine endgültige Entscheidung. Die Anmeldung gilt nämlich lediglich für 3 Monate. Sie wird allerdings automatisch verlängert, sofern man dem nicht entgegenwirkt. Fakt ist, dass KDP Select einige erhebliche Vorteile bietet. Es stehen einem beispielsweise zusätzliche Werbeaktionen zur Verfügung, das E-Book kann ausgeliehen werden, kommt für Kindle-Deals in Frage und erscheint in der Flatrate KindleUnlimited. Gerade letzterer Punkt ist für viele Autoren sehr attraktiv und einer der Hauptgründe, weswegen man sich für KDP Select entscheiden sollte. Alle Nutzer die über diese Flat verfügen, können so viele E-Books ausleihen wie Sie möchten. Allerdings maximal zehn zur gleichen Zeit. Dafür erhält man als Autor ebenfalls einen Honoraranteil, die Vergütung bleibt also nicht aus. Dieser Anteil errechnet sich aus der Anzahl der gelesenen Seiten.

Doch die Vergütung ist nicht der Hauptgrund, weswegen KindleUnlimited so attraktiv ist. Die Leihen tragen nämlich zum Ranking des E-Books bei. Dadurch kann man wesentlich schneller im Ranking aufsteigen, als es beispielsweise durch Verkäufe der Fall wäre. Das erhöht die Sichtbarkeit des E-Books, wodurch dieses in der Regel auch wesentlich häufiger verkauft wird. Wir sind der Ansicht, dass KDP Select durchaus lohnenswert ist. Zumal Sie sich ja nicht für immer an Amazon binden und nach 3 Monaten aus dem Programm aussteigen können. Der Markt der hierbei theoretisch wegfällt, ist natürlich nicht unerheblich. Allerdings ist es auch fraglich, ob Sie aus diesem überhaupt Kapital hätten schlagen können. Bei anderen Onlineverlagen, ist es nämlich oftmals wesentlich schwieriger, sein E-Book tatsächlich an den Mann zu bringen.

Seitenumfang, Preis und Suchphrasen Ihres E-Books

Diese drei Aspekte sind keineswegs zu vernachlässigen. Der Seitenumfang hängt in erster Linie damit zusammen, was Ihr E-Book beinhaltet. Sollte es sich um einen Ratgeber handeln, so können bereits 10-50 Seiten vollkommen ausreichend sein. Möchten Sie hingegen einen Roman anbieten, sollte dieser schon einige Seiten mehr aufweisen. Der Seitenumfang bestimmt mitunter auch, wie teuer Sie Ihr E-Book anbieten können. Allerdings sollten Sie eher zu einem geringeren Preis tendieren, schließlich handelt es sich nur um ein digitales Buch und selbst national bekannte Autoren bieten ihre Werke zwischen 4,99€ und 9,00€ an. Sollten Sie also mit Ihrem E-Book 20,00€ verlangen, stehen Ihre Chancen wohl eher schlecht. Bewegen Sie sich lieber in einem Preisrahmen von 2,99€ und 4,99€. Sollten Sie mehr Bekanntheit erlangen, können Sie ja eine Preiserhöhung in Betracht ziehen. Damit Ihr Buch allerdings überhaupt gefunden wird, sollten Sie Suchphrasen bei Amazon eingeben. Insgesamt können Sie 7 Suchphrasen festlegen. Sollten Sie hier eine gute Wahl treffen, kann das sehr positive Auswirkungen auf Ihre Verkäufe haben.