Mit Online-Umfragen seriös und einfach Geld verdienen

Mit Umfragen Geld verdienen Bild 1

Wohl jeder von uns hat schon die eine oder andere Umfrage durchgeführt. Sei es weil er auf der Straße angesprochen, oder in der Schule oder Universität dazu aufgefordert wurde. Dabei wissen wohl nur die wenigsten, dass man mit Umfragen auch wunderbar Geld verdienen. Besonders dann, wenn es sich dabei um Online-Umfragen handelt. Diese dienen meist der Marktforschung und bieten attraktive Vergütungen. Allerdings sind die Vergütungsarten nicht immer gleich. So bieten manche Anbieter beispielsweise Auszahlungen über PayPal an, während andere einen ausschließlich mit Gutscheinen belohnen. Daher ist es wichtig, dass man sich erst einmal in die Thematik einliest. Das geht aber meist sehr schnell, sodass Sie nicht unnötig viel Zeit aufwenden und direkt ein paar Umfragen ausfüllen können.

Schritt für Schritt Anleitung

  1. Bei einem Marktforschungsportal anmelden
  2. Online-Umfragen ausfüllen
  3. Vergütung erhalten
  4. Sich entlohnen lassen

Einen passenden Anbieter finden

Es gibt natürlich zahlreiche Portale, wo Sie prinzipiell Umfragen ausfüllen können.  Dabei sollte man allerdings einiges beachten. Eine der wichtigsten Dinge dabei ist, dass man sich ausschließlich an seriöse Anbieter hält. Im Gegensatz zu vielen anderen Methoden zum Geld verdienen, ist das bei Online-Umfragen allerdings kein allzu weit verbreitetes Problem. In anderen Bereichen wie Paidmails oder Binäre Optionen, muss man da schon um einiges vorsichtiger sein. Dennoch sollte man nicht zu naiv sein und sich auf jedes x-beliebige Portal einlassen. Besonders dann, wenn zur Anmeldung Geld gefordert wird oder etwas mit dem Impressum nicht stimmt, sollte man lieber auf einen anderen Anbieter zurückgreifen.

Aber es gibt noch einige weite Aspekte, auf die man einen Blick werfen sollte. Der hier aufgeführte Screenshot, zeigt drei potentielle Anbieter für Online-Umfragen. Darauf sind gut zwei Punkte erkennbar, die gegebenenfalls eine Rolle spielen können. Die Spalte mit Aufzahlung verdeutlicht, wie viel Geld Sie mindesten auf Ihrem Konto angesammelt haben müssen, damit Sie sich auszahlen lassen können. Bei Nielsen Homescan und MySurvey sind das gerade einmal 5€. Bei Meinungsstudie allerdings bereits 20€. Für den ein oder anderen Nutzer, kann das natürlich durchaus ein Kriterium sein. Besonders dann, wenn man besonders schnell Geld braucht und nicht die nötige Mindestauszahlsumme erreicht hat. In der Regel handelt es sich bei Marktforschungsportalen um vergleichsweise geringe Mindestauszahlungssummen, sodass das in den meisten Fällen kein allzu großes Problem spielen sollte.

Da ist der nächste Aspekt wesentlich interessanter, nämlich die Art der Auszahlung. Viele Anbieter bieten hier viele Auszahlungsmöglichkeiten gar nicht an. So ist auf keinem der hier aufgezeigten Angebote, eine Banküberweisung als potentielle Zahlungsmöglichkeit angegeben. Meinungsstudie und Nielsen Homescan bieten sogar ausschließlich Gutscheine an. Wenn man ungerne übers Internet einkauft, sind diese natürlich nur bedingt brauchbar. Auch hat man nicht die Möglichkeit sich in Geld auszahlen zu lassen, um damit beispielsweise eine Rechnung zu bezahlen. Das sind natürlich Einschränkungen, die gegebenenfalls durchaus ärgerlich sein können. Allerdings trifft das natürlich nicht auf alle Anbieter zu. MySurvey bietet nämlich immerhin eine Bezahlung über PayPal an, was durchaus erfreulich ist.

Wie Sie sehen können, gibt es allerdings auch Anbieter, welche eine Banküberweisung als Auszahlungsart anbieten. In dem hier aufgeführten Beispiel, wären das Entscheiderclub und Meinungsplatz. Allerdings handelt es sich hierbei um die einzige Auszahlungsmöglichkeit, welche einem zur Verfügung steht. Das ist natürlich etwas spärlich und bietet nicht gerade viel Auswahl. Auch Myiyo bietet gerade einmal PayPal zur Auszahlung an. Hierbei scheint es sich also um ein allgegenwertiges Problem bei Online-Umfragen zu handeln.

Die drei hier aufgeführten Kriterien, sollten durchaus beachtet werden, bevor man sich bei einem Marktforschungsportal anmeldet. Dennoch gibt es einen Aspekt, den wir uns noch nicht näher angeschaut haben. Da es sich hierbei allerdings um einen sehr wichtigen Punkt handelt, möchten wir diesen separat behandeln. Wenn Sie nach Anbietern für Umfragen suchen, können Sie sich übrigens an marktforschung-portal.de orientieren, aus welchem wir auch die vorigen beiden Screenshots entnommen haben. Hier finden Sie eine gut strukturierte Auflistung und können sich somit einen Anbieter suchen, der Ihren Bedürfnissen entspricht.

Die Vergütung von Online-Umfragen

Das ist womöglich das Thema, auf was die meisten Leser gewartet haben. Wie hoch fallen also die Vergütungen aus? Prinzipiell kann man hier durchaus sagen, dass man recht ordentlich entlohnt wird. Durchschnittlich kann man mit 0,50€-12€ pro Umfrage rechnen. Der Betrag den man erhält, richtet sich dabei meist nach der Länge der Umfrage. Für sehr zeitintensive Umfragen, erhält man also in der Regel mehr. Dadurch lässt sich auf jeden Fall gutes Geld verdienen. Allerdings ist die Anzahl der Umfragen oftmals limitiert, weswegen man sich bei mehreren Portalen anmelden sollte. Vorausgesetzt natürlich, dass man das überhaupt möchte.

Bonus Bunny – eine sichere und flexible Alternative

Wenn Sie sich für Online-Umfragen interessieren, können Sie auch auf das Angebot von Bonus Bunny zurückgreifen. Dieser fungiert als Vermittler und versorgt Sie mit aktuellen Umfragen. Auch hier können Sie mit einer attraktiven Vergütung rechnen. Zudem haben Sie bei Bonus Bunny die Sicherheit, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt und können ruhig schlafen. Das ist aber noch nicht der einzige Grund, den Bonus Bunny Ihnen in Bezug auf Online-Umfragen bietet. Wie Sie womöglich bereits wissen, wird das verdiente Geld auf Ihrem Bonus Bunny Konto gutgeschrieben. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, zwischen unterschiedlichen Auszahlungsmöglichkeiten zu wählen.  Dabei stehen die klassische Banküberweisung, PayPal und Wertkarten zur Verfügung. Dadurch haben Sie hier natürlich wesentlich mehr Flexibilität, als Sie bei den meisten Marktforschungsportalen geboten bekommen. Dazu ein schneller und einfacher Abschluss, was will man mehr.