Als Straßenkünstler berühmt und frei von finanziellen Sorgen

strassenkuenstler bild 1

Viele Menschen überlegen sich ihr Talent zu Geld zu machen. Doch meistens kann man sich einfach nicht dazu überwinden und es bleibt lediglich bei einer Überlegung. Sollte diese Überlegung aber gar zu einem Wunsch werden, so sollte man ich zusammenreißen und es einfach mal versuchen. Eine tolle Möglichkeit anderen Menschen sein Talent zu zeigen, ist das Auftreten als Straßenkünstler. Dabei ist keineswegs irgendeine falsche Scham nötig. Straßenkünstler ist ein ehrenhafter Beruf. Es gibt sogar den ein oder anderen Straßenkünstler, der mittlerweile sehr berühmt ist und eine Menge Geld verdient. Auch Sie können das schaffen. Vorausgesetzt, dass Sie dranbleiben und natürlich auch gewisse Voraussetzungen mitbringen.

Schritt für Schritt Anleitung:

  1. Eine Kunstform aussuchen
  2. Einen geeigneten Ort aussuchen
  3. Gegebenenfalls Lizenzen einholen
  4. Auftritte planen oder improvisieren
  5. Spendenschale platzieren
  6. Anfangen aufzutreten
  7. Bekanntheit erlangen
  8. Spenden erhalten
  9. Videos über seine Auftritte drehen
  10. Eigenen Kanal auf YouTube erstellen
  11. Videos hochladen und monetarisieren
  12. Weitere Verdienstmöglichkeiten überlegen
  13. Berühmt werden und viel Geld verdienen

Die Wahl des richtigen Ortes

Bevor man seine ersten Auftritte durchführt, sollte man erst einmal einen passenden Ort dafür finden. Der Ort sollte nicht nur dafür geeignet sein, dass man seine Aufführung problemlos durchführen kann, sondern es sollten auch ausreichend potentiell interessierte Menschen anwesend sein. Besonders erfolgsversprechend sind dabei natürlich Fußgängerbereiche in der Innenstadt. Aber auch ein größerer, gut besuchter Park kann sich durchaus lohnen. Die Wahl des richtigen Ortes ist ausgesprochen wichtig. Nicht nur, dass man auf diese Weise womöglich mehr Spenden erhält, man präsentiert sich auch wesentlich mehr Menschen. Das ist sehr wichtig, damit man einen gewissen Bekanntheitsgrad erlangt. Dieser kann einem in der Zukunft sehr behilflich sein, wenn man seine Karriere als Straßenkünstler vorantreiben möchte. Daher sollte man sich unbedingt ausreichend Gedanken darübermachen, wo man als Straßenkünstler auftreten möchte. Dabei ist auch zu beachten, dass man sich gegebenenfalls die nötigen Lizenzen einholt. Generell sollten die rechtlichen Regelungen immer beachtet werden. Diese können je nach Ort stark variieren, weswegen man sich darüber im Voraus gut informieren sollte. Ansonsten kann es schnell zu Bußgeldern oder anderweitigen Problemen kommen.

 

Die Gestaltung Ihres Auftritts

Man sollte sich für eine Kunstform entscheiden, welche man auch beherrscht. Möchte man als Gitarrist auftreten, hat allerdings keinerlei musikalisches Talent oder Wissen, so wird man wohl wenig erfolgreich sein. Gleichermaßen verhält es sich mit dem Rest. Suchen Sie sich also möglichst etwas aus, was Sie auch wirklich können. Doch das ist bei weitem noch nicht alles. Sie müssen den Auftritt auch so gestalten, dass Sie die Besucher fesseln und diesen gefallen. Wie Sie das letztendlich machen, bleibt voll und ganz Ihnen überlassen. Ein Erfolgsrezept gibt es hier nicht. Es ist allerdings immer gut, wenn Sie die Aufmerksamkeit der Menschen erregen. Das können Sie beispielsweise dadurch, dass Sie vor der Aufführung eine Ansage machen oder vielleicht sogar Flyer verteilen. Auch ist es natürlich empfehlenswert, dass Sie sich etwas von der Masse abheben. Hier gibt es viele Möglichkeiten. Generell ist die Gestaltung des Auftritts ausgesprochen wichtig. Denn selbst wenn Sie sehr talentiert sind, können Sie dennoch hieran scheitern. Mit dem nötigen Talent und der richtigen Performance, sind Sie aber schon mal auf dem richtigen Weg.

Wie man als Straßenkünstler Geld verdient

Es gibt viele Möglichkeiten als Straßenkünstler Geld zu verdienen. Dazu gehören natürlich auch Spenden. Hat man sich allerdings etabliert und etwas an Bekanntheit hinzugewonnen, eröffnen sich viele weitere Möglichkeiten. Dazu zählt beispielsweise das Hochladen von YouTube Videos. Mit YouTube Videos lässt sich eine Menge Geld verdienen, auch als Straßenkünstler. Größen wie Dub FX machen es uns vor. Dieses YouTube Video hat mehr als 28 Millionen Aufrufe. Schätzungsweise sind das Einnahmen in Höhe von 8400€ bis 70000€. Für ein einzelnes Video ist das natürlich eine ganze Menge. Da sind die Spenden, welche man auf der Straße erhält, verhältnismäßig kaum der Rede wert. Natürlich ist aber nicht gewährleistet, dass man auch tatsächlich so erfolgreich auf YouTube ist, wie es bei Dub FX der Fall ist. Das muss man allerdings auch nicht.

Denn es gibt noch einige weitere Möglichkeiten. Sollte man etwas an Beliebtheit hinzugewonnen und einige Menschen mit seinem Können begeistert haben, kann es auch durchaus sein, dass man auf spezielle Festivals oder Tourneen eingeladen wird. In einem solchen Fall winkt eine feste Gage, die durchaus attraktiv sein kann. Aber auch andere Verdienstmöglichkeiten bieten sich als Straßenkünstler an. So kann man beispielsweise auch CDs oder T-Shirts verkaufen. Allerdings sollte man immer bedenken, dass man rechtlich keine Probleme bekommt. Daher ist es in den meisten Fällen unausweichlich, sein eigenes Gewerbe anzumelden. Zumindest dann, wenn man das Ganze in einem etwas größeren Rahmen betreiben möchte. Besonders wenn ein gewisser Grundfreibetrag überstiegen werden sollte, kann man fest davon ausgehen, dass man seine Einnahmen versteuern muss.