Mit vermeintlichen Spielautomaten Tipps Geld verdienen

spielautomat bild 1

Glücksspiel ist eine umstrittene Freizeitbeschäftigung. Schließlich gibt es eine Menge Menschen, die damit nicht zurechtkommen und in eine Sucht abstürzen. Dennoch muss man durchaus sagen, dass sich mit Glücksspiel Geld verdienen lässt. Als Spieler hat man beispielsweise bei Sportwetten und Poker vergleichsweise gute Chancen. Wenn man hier professionell tätig ist, so kann man durchaus von den Einnahmen leben. Bei Spielautomaten sieht das Ganze hingegen schon etwas anders aus. Denn hier hilft einem auch Wissen und Erfahrung eher wenig. Man wird also langfristig wohl kaum gewinnen. Dennoch lassen sich auch mit Spielautomaten Geld verdienen. Besonders beliebt ist dabei das Veröffentlichen von Infoprodukte. Viele leidenschaftliche Zocker suchen im Internet nach Spielautomaten Tipps, um mehr aus den Automaten rauszuholen. Inwiefern solche allerdings wirklich hilfreich sind, ist natürlich eine ganz andere Frage.

Schritt für Schritt Anleitung:

  1. Eine Liste von interessanten Tipps zusammenstellen
  2. Ein digitales Infoprodukt erstellen (E-Book)
  3. Einen Preis für das Infoprodukt festlegen
  4. Sein Infoprodukt über das Internet anbieten
  5. Verkäufe erzielen und Geld verdienen
  6. Einen Teil des Geldes in neue Infoprodukte investieren
  7. Mit Spielautomat-Tipps viel Geld verdienen

Gibt es überhaupt hilfreiche Spielautomaten Tipps?

 

Spielautomaten gehören zu den wohl riskantesten Arten des Glücksspiels. Die Glücksspielautomaten sind nämlich auf Wahrscheinlichkeiten eingestellt. Das heißt auch, dass die Walzen nicht nach dem Zufallsprinzip stoppen. Vielmehr ist das Ganze eine Art Show, die den Spielenden fesseln und bestenfalls auch zu weiteren, höheren Einsätzen verleiten soll. Das Prinzip hinter Spielautomaten ist allerdings so komplex, dass es sich gar nicht so einfach erklären lässt. Fakt ist, dass sich die Maschinen eigentlich nur durch illegale Methoden manipulieren lassen. Dennoch können Tipps durchaus hilfreich sein. Besonders dann, wenn es darum geht das Spiel zu verstehen. Da die meisten Tipps allerdings auf einer Strategie basieren, sollte man sich nicht allzu viel erhoffen. Denn im Grunde gibt es keine gültige Strategie, welche einem zu höheren Gewinnen verhelfen kann. Dennoch kann die Wahl bestimmter Spiele oder die Spielweise Einfluss auf mögliche Gewinne haben. Tipps können also durchaus hilfreich sein. Wer sich allerdings dadurch hohe Gewinne erhofft oder denkt, dass er von Spielautomaten langfristig leben kann, der irrt sich leider gewaltig.

Ist der Vertrieb von Infoprodukten zu Spielautomaten legal und moralisch unbedenklich?

Prinzipiell ist der Vertrieb von Infoprodukten nicht illegal. Selbst dann nicht, wenn es um Spielautomaten Tipps geht. Man kann also durchaus anderen Menschen seine Tipps und Strategien näherbringen. Solange man dabei einige Regeln einhält, braucht man nicht mit rechtlichen Konsequenzen zu rechnen. Allerdings ist es fraglich, ob diese Art des Geld Verdienens moralisch akzeptabel ist. Viele Menschen, welche in eine Glücksspielsucht verfallen sind, legen ihre Hoffnung nicht selten auf genau solche Ratgeber. Dabei spielt es für diese im Prinzip auch keine Rolle, ob es sich um vergleichsweise teure Infoprodukte handelt. Das Problem hieran liegt schlicht und einfach darin, dass man den Menschen nicht wirklich helfen kann. Selbst ein mit viel Liebe und Sorgfalt erstelltes Infoprodukt, welches sich mit Spielautomaten Tipps beschäftigt, wird die Intention des Suchenden nicht befriedigen können. Dieser wird nämlich erhoffen, dass er mit den vermeintlichen Tipps viel Geld verdienen kann. Da dieser Fall jedoch nicht eintreffen wird, ist der Vertrieb von entsprechenden Infoprodukten moralisch nicht unbedenklich.

Wie Sie ein erfolgsversprechendes Infoprodukt erstellen und damit Geld verdienen

Der Verkauf von eigenen digitalen Infoprodukten nimmt zunehmend an Beliebtheit. Besonders dann, wenn man sich für ein gutes Thema entscheidet und seine Möglichkeiten voll ausschöpft. Spielautomaten sind und werden wohl auch in Zukunft ein Thema sein, dass potentiell durchaus lukrativ ist. Glücksspiel fasziniert nämlich seit jeher die Menschheit. Daher wird es selbst in Ländern praktiziert, wo Glücksspiel im Grunde illegal ist und sogar mit harten Strafen geahndet wird. Sie werden mit Infoprodukten zu vermeintlichen Spielautomaten Tipps also immer eine gewisse Zielgruppe abdecken. Wie aber auch in vielen anderen lukrativen Bereichen, gibt es natürlich auch hier eine gewisse Konkurrenz. Davon sollte man sich allerdings nicht entmutigen lasse. Selbst dann nicht, wenn man kein Experte auf dem Gebiet ist. Wir wagen eh zu behaupten, dass es sehr schwierig ist in diesem Bereich Expertenwissen anzueignen. Schließlich gibt es keine plausiblen Strategien, an die man sich guten Gewissens halten kann.

Wie auch bei anderen Infoprodukten, sollte man auf jeden Fall ausreichend Arbeit und Zeit in das Projekt investieren. Dazu zählen unter anderem umfangreiche Analyse- und Recherchearbeiten. Ob man das Infoprodukt selbst schreibt oder dafür einen Texter engagiert, bleibt einem dabei selbst überlassen. Wenn man allerdings nicht die nötigen Schreibfähigkeiten besitzt, sollte man durchaus einen Texter beauftragen. Es lohnt sich dabei auch durchaus, wenn man etwas Geld investiert. Schließlich sollte das Infoprodukt gut geschrieben sein, damit sich auch langfristig Verkäufe erzielen lassen. Die Vermarktung von Infoprodukten ist heute denkbar einfach. Die Zeiten, wo man lange nach Verlagen suchen musste und keine Garantie hatte, dass man überhaupt angenommen wird, sind passé. Sollte man das Infoprodukt nicht über eine eigene Webseite vertreiben, so stehen einem zahlreiche Online-Verlage zur Verfügung. Im Grunde sind natürlich auch beide Optionen denkbar.