Mit eBay Kleinanzeigen zum erfolgreichen Händler

ebay kleinanzeigen screenshot 1

Mit Handel lässt sich eine Menge Geld verdienen. Das ist nicht nur heute der Fall, sondern war bereits in der Vergangenheit so. Nicht ohne Grund, erlangten viele Händlerfamilien großen Reichtum und Einfluss. Ein Beispiel hierfür ist beispielsweise das schwäbische Kaufmannsgeschlecht der Fugger. Wir möchten uns jetzt allerdings nicht mit geschichtlichen Dingen auseinandersetzen, sondern möglichst gleich zum Thema kommen. Wir möchten Ihnen nämlich eine gute Möglichkeit zeigen, wie Sie mit dem Verkauf unterschiedlichster Waren, einiges an Geld verdienen können. Wir möchten uns dabei mit dem Kleinanzeigenportal eBay Kleinanzeigen beschäftigen, dass womöglich vielen von Ihnen ein Begriff sein dürfte. Mit einem Gewerbe und dem Verkauf von Waren, kann man hier ein gutes Einkommen aufbauen.

Schritt für Schritt Anleitung:

  1. Ein Gewerbe anmelden
  2. Bei eBay Kleinanzeigen registrieren
  3. Waren kaufen (Großhändler, Flohmärkte etc.)
  4. Inserate einstellen
  5. Waren gewinnbringend verkaufen
  6. Geld verdienen

Die Anmeldung bei eBay Kleinanzeigen

Wenn man ein Gewerbe angemeldet, was zugegebenermaßen recht umständlich sein kann, so steht der Tätigkeit als Händler prinzipiell nicht mehr viel im Weg. Die Anmeldung bei eBay Kleinanzeigen geht nämlich ausgesprochen schnell. Man gibt dafür lediglich seine E-Mail-Adresse und ein Passwort ein. Mit der Registrierung erklärt man sich automatisch, mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung von eBay einverstanden. Optional kann man noch anklicken, ob man eBay Kleinanzeigen erlaubt einen per E-Mail kontaktiert zu kontaktieren, um beispielsweise Newsletter oder Umfragen zu senden.

Hat man diesen Schritt der Registrierung abgeschlossen, bekommt man von eBay Kleinanzeigen eine Mail zugeschickt. Hier befindet sich ein Link, mit dem man seine Registrierung bestätigt.

Sobald man das getan hat wird man weitergeleitet und erhält eine Benachrichtigung, dass man sich mit seiner E-Mail-Adresse und seinem Passwort einloggen kann. Schon können Sie loslegen und Ihre Inserate einstellen.

Warum man über eBay Kleinanzeigen verkaufen sollte

 

Wenn man sich über den Handel mit Produkten Gedanken macht, frägt man sich natürlich auch, warum man diese gerade auf eBay Kleinanzeigen vertreiben sollte. Der Anbieter selbst, nennt hierfür drei schlagkräftige Gründe. Da wäre zum einen die Reichweite, die man mit eBay Kleinanzeigen hat. 16 Millionen Menschen Nutzen das Kleinanzeigenportal. Allerdings nicht im Jahr, sondern im Monat! Das sind natürlich enorme Zahlen. Man hat also die potentielle Möglichkeit, mit seinen Produkten ein großes Publikum zu erreichen. Dadurch ist die Ware natürlich wesentlich einfacher an den Mann zu bringen. Ein weiterer Aspekt ist, dass Menschen gezielt nach Produkten in ihrer Region suchen. Das kann für Sie durchaus vorteilhaft sein. Viele Kunden ziehen nämlich eine Abholung einem Versand vor, sodass Sie sich keine große Mühe machen müssen und gegebenenfalls auch noch Geld sparen. Das kann natürlich auch dazu führen, dass mehr Kunden Ihre Produkte kaufen. Besonders dann, wenn Sie in einem Gebiet mit hoher Bevölkerungsdichte wohnen.

Stellt sich natürlich nur noch die Frage nach den Kosten. Schließlich möchte man eBay Kleinanzeigen gewerblich nutzen. Da wäre es kaum verwunderlich, dass man mit zusätzlichen Kosten konfrontiert wird. Dabei gibt eBay Kleinanzeigen an, dass man Anzeigen kostenlos aufgeben kann. Diese sind zudem sofort verfügbar und brauchen dabei gerade einmal 5 Minuten. Klingt ja alles soweit ganz gut. Allerdings sollte man sich den Satz „Sie können kostenlos inserieren*“ etwas genauer anschauen. Hier befindet sich nämlich ein Sternchen. Die ganze Geschichte ist also womöglich nicht ganz so kostenlos, wie man vielleicht annehmen mag. Lasst uns also einen Blick darauf werfen.

 

Da hätten wir auch schon die Antwort auf unsere Frage. Der Service ist zwar grundsätzlich kostenlos, allerdings mit gewissen Einschränkungen. Diese gelten allerdings nicht ausschließlich für gewerbliche Nutzer, sondern betreffen auch private. Ab der 50-ten Anzeige wird nämlich eine Gebühr erhoben. Das heißt, dass man für die 51-te und alle darauffolgenden Anzeigen, je 0,95€ bezahlt. Sollte es sich allerdings um Autos und Immobilien handeln, so wird bereits ab der 3-ten Anzeige eine Gebühr erhoben. Wir gehen jetzt aber mal davon aus, dass Sie weder Autos noch Immobilien verkaufen möchten. In diesem Fall stehen Ihnen monatlich 50 kostenlose Inserate zur Verfügung. Sollten Sie mehr einstellen wollen, müssen Sie pro Inserat 0,95€ bezahlen. Wir finden diesen Preis durchaus fair. Denn selbst für 100 zusätzliche Anzeigen, würden Sie noch knapp unter 100€ bezahlen. Das sind überschaubare Preise, mit denen man als Händler durchaus leben können sollte.

Wo man passende Produkte zum Verkaufen findet

Bevor man damit anfängt seinen Lebensunterhalt als Händler zu bestreiten, benötigt man natürlich erst einmal Produkte. Da Sie auf eBay Kleinanzeigen nicht nur Neuware, sondern auch Gebrauchtware anbieten können, haben Sie natürlich einen gewissen Spielraum. Dabei müssen Sie natürlich immer darauf achten, dass Sie eine gewisse Gewinnspanne haben und auch eine Nachfrage nach den Produkten besteht. Wenn Sie also etwas komplett exotisches Anbieten, weil Sie dafür einen guten Preis erhalten haben, aber dann letztendlich auf Ihrer Ware sitzenbleiben, hat sich das natürlich wenig gelohnt. Schauen Sie also am besten was sich gut verkauft und wo Sie entsprechende Produkte finden können.

Prinzipiell gibt es eine Vielzahl an Anlaufstellen, wo Sie Ware erwerben können, die Sie anschließend gewinnbringend verkaufen. Eine potentielle davon sind natürlich Großhändler. Hier kaufen Sie eine große Menge an Produkten ein und erhalten dadurch einen Rabatt. Dadurch können Sie diese gewinnbringend verkaufen. Aber auch ein Gang zum Flohmarkt kann sich lohnen. Besonders dann, wenn Sie ein gewisses Verhandlungsgeschick aufweisen. Andere Möglichkeiten, wären beispielsweise Auktionshäuser, Secondhandläden oder gar Rabattaktionen bei Onlinehändlern. Sie sehen also, dass Sie hier viele Optionen haben. Doch nur, wenn Sie diese gut nutzen, werden Sie als Händler auf eBay Kleinanzeigen erfolgreich sein.