Mit einer Annahmestelle von WestLotto seinen Lebensunterhalt bestreiten

%

SERIÖSITÄT

%

LUKRATIVITÄT

%

NACHHALTIGKEIT

Schitt für Schritt Anleitung:

  1. Sich bei WestLotto über ein Onlineformular bewerben
  2. Ein Gespräch mit dem Außendienst führen und von sich überzeugen
  3. Auf Prüfung der eigens übermittelten Daten warten
  4. Ein mehrtätiges Seminar besuchen und die Inhalte verinnerlichen
  5. Den erforderlichen Abschlusstest am Ende des Seminars bestehen
  6. WestLotto stellt einen Antrag bei der Aufsichtsbehörde
  7. Antrag zum Vertrieb von Lotterieprodukten wird genehmigt
  8. Mit WestLotto die letzten Feinheiten abklären und seine Annahmestelle eröffnen
  9. Einen Teil seiner Einnahmen in eine Partnerwebseite für WestLotto investieren
  10. Als Filialleiter und Affiliate-Partner ein anständiges passives Einkommen aufbauen

WestLotto ist die Lottogesellschaft des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und ein renommierter Anbieter staatlicher genehmigter Lotterien und Wetten. Das Unternehmen verzeichnet jährlich Milliardenumsätze und gehört zu den größten Glücksspielanbietern weltweit. Auch Sie können vom Erfolg von WestLotto profitieren. WestLotto sucht nämlich nach Partnern, die eine neue Annahmestelle eröffnen oder eine bestehende übernehmen. Allein die knapp 200 Millionen Spielaufträge, die 2006 in NRW eingingen, zeigen bereits das große Potential auf, dass eine derartige Annahmestelle besitzen kann. Hinzukommen natürlich zahlreiche andere Produkte, die man als Betreiber einer Lottoannehmestelle vertreiben kann. Darunter unter anderem Zigaretten, Süßigkeiten, Getränke und sogar Postservices.

Voraussetzungen um eine Annahmestelle von WestLotto zu eröffnen

Unabhängig davon ob Sie eine eigene Annahmestelle eröffnen oder eine bestehende übernehmen, sollten Sie als Partner von WestLotto einige Voraussetzungen mitbringen. Wichtig ist dabei unter anderem, dass Sie bereit sind eine Menge Verantwortung zu übernehmen. Diese Bereitschaft muss um jeden Preis vorhanden sein. Schon allein aus dem Grund, da Sie in Ihrer Filiale Glücksspiel anbieten. Auch Erfahrungen im Einzelhandel sind gewünscht. Schließlich geht es darum seine eigene Annahmestelle zu betreiben. Wer bereits Fuß auf dem Gebiet gefasst hat und sich mit dem Geschäft auskennt, der hat automatisch wesentlich bessere Startbedingungen. Spezifische Qualifikationen wie z. B. Zertifikate werden hingegen nicht explizit aufgeführt. Allerdings ist es definitiv nicht falsch, wenn man solche bei seiner Bewerbung vorzuweisen hat.

Zudem sollten Sie als angehender Betreiber einer Annahmestelle in der Lage sein, Produkte gekonnt zu präsentieren. Eine Universalregel gibt es hier jedoch nicht, weswegen ein gewisses Gespür nicht fehlen sollte. Dieses wird nämlich letztendlich mitentscheidend für Ihren erzielten Umsatz sein. Des Weiteren sollten einige Charaktereigenschaften nicht fehlen. Allen voran steht dabei Unternehmergeist und Engagement. Wenngleich das Leiten einer eigenen Lottoannehmestelle nicht unbedingt die lukrativste Einnahmequelle ist, so lässt sich doch anständig etwas verdienen, wenn man eine sehr erfolgreiche Filiale aufzieht. Neben all diesen Dingen sind lediglich noch soziale Kompetenzen erforderlich. Ein Partner von WestLotto sollte stets kundenorientiert sein, freundliche Umgangsformen an den Tag legen und auch in der Lage sein gegebenenfalls Konflikte zu lösen. Da WestLotto zudem nur in NRW tätig ist, sollte man selbstverständlich auch in Nordrhein-Westfalen leben oder zumindest vorhaben dorthin zu ziehen.

 

 

So gehen Sie vor, wenn Sie Ihren eigenen WestLotto Shop eröffnen möchten

Eine eigene WestLotto-Annahmestelle ist keine bloße Utopie, sondern kann prinzipiell in wenigen Schritten realisiert werden. Als erstes ist dabei erforderlich, dass Sie sich bei WestLotto bewerben. Das ist über ein simples Onlineformular möglich. Neben grundlegenden persönlichen Daten und der Angabe der Adresse, müssen hier allerdings auch vier Fragen beantwortet werden. So müssen Sie angeben, ob praktische Verkaufserfahrung vorliegt, kaufmännische Kenntnisse vorhanden sind und Sie bereits ein Geschäft besitzen. Auch sollen Sie angeben, ob Sie bereits einen Wunschort für Ihre zukünftige Filiale haben. Sollte das nicht der Fall sein, sind Ihre Chancen für eine Annahme womöglich höher, da Sie auch bei bestehenden Filialen oder in Planung stehenden Neueröffnungen eingesetzt werden könnten. Des Weiteren müssen Sie nur noch Informationen zu Ihrer Ausbildung bzw. Studium angeben. Schon können Sie der Datenschutzerklärung zustimmen und die Bewerbung absenden.

In der Regel werden Sie daraufhin weder angenommen noch abgelehnt, sondern zu einem Gespräch mit dem Außendienst eingeladen. Dieser möchte sich nämlich ein besseres Bild von Ihnen machen. Anschließend werden die übermittelten Unterlagen von WestLotto geprüft und freigegeben. Sobald das passiert ist, müssen Sie ein mehrtätiges Seminar besuchen. Wo genau dieses stattfindet können wir Ihnen leider nicht sagen. Allerdings ist davon auszugehen, dass es sich in NRW befindet. Anders würde es ja auch keinen großen Sinn machen. Das erforderliche Seminar schließt dabei mit einem Test ab. Diesen müssen Sie um jeden Preis bestehen, um sich für den nächsten Schritt zu qualifizieren.

Sobald Sie den erforderlichen Test bestanden haben, stellt WestLotto einen Antrag für den Vertrieb von Lotterieprodukten bei der Aufsichtsbehörde. Daraufhin gilt es darauf zu warten bis diesem stattgegeben wurde. Mit der Genehmigung der Aufsichtsbehörde ist dann im Grunde schon alles geschafft. Nun können Sie Ihre WestLotto-Annahmestelle eröffnen und damit Ihren Lebensunterhalt bestreiten. Ihrem persönlichen Erfolg steht also nichts mehr im Wege.


Womit Sie als WestLotto-Partner Ihr Geld verdienen können

Als gewiefter Geschäftsmann ist es durchaus möglich mehr als nur seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Theoretisch sind gute Gewinne durchaus machbar. Schließlich können nicht nur Spielaufträge vermittelt werden, sondern auch zahlreiche weitere Produkte. Die Rede ist jetzt allerdings nicht nur von Zigaretten und Zeitschriften. Es gibt nämlich noch einige weitere interessante(re) Optionen. So kann man beispielsweise das Aufladen von SIM-Karten und Paketdienste anbieten. Aber auch Grußkarten, Gutscheinkarten, Kalender und Kaffee sind beliebt. Dasselbe gilt für diverse Fahrttickets (allen voran Tickets für Fernbusse).

Zudem bietet es sich auch an auf bestimmte Events einzugehen. So können beispielsweise zu Weihnachten Geschenkpapier und vergleichbare Artikel angeboten werden. Auch ein Service, bei dem man selbst Geschenke einpackt, ist theoretisch denkbar. Auf die gleiche Weise kann man bei Europa-und Weltmeisterschaften verfahren, da sich an diesen Zeiträumen diverse Fanartikel besonders gut verkaufen. Optionen gibt es so einige. Es hängt also von einem selbst ab, was man daraus macht.

 

Warum eine Partnerschaft für Sie wirklich Sinn machen kann

WestLotto führt selbst vier Vorteile auf, warum es sich lohnt eine eigene Annahmestelle zu eröffnen. Lediglich einem dieser Aspekte können wir dabei nicht so ganz zustimmen. So wird von WestLotto aufgeführt, dass man als Filialleiter gleichzeitig als Traumerfüller fungiert. Schließlich können Menschen im Falle eines Gewinns ihre Wünsche verwirklichen. Dennoch handelt es sich um Glücksspiel und es ist genauso gut möglich, dass eine Menge Geld in Lottoscheine und Lose gesteckt wird und man im Endeffekt nur Geld verliert. Leider ist das sogar in den meisten Fällen so, da andernfalls das gesamte System ja auch gar nicht funktionieren würde.

Abgesehen hiervon erscheinen uns allerdings alle Vorteile als plausibel. So steht es beispielsweise außer Frage, dass WestLotto seit 1955 Lotterieprodukte vertreibt und damit erfolgreich ist. Auch die Tatsache, dass man von der WestLotto Vertriebsableitung unterstützt wird, ist wirklich nicht zu beanstanden. Es ist jedoch ein anderer Punkt, der uns persönlich besonders anspricht. Dieser kann nämlich maßgeblich dazu beitragen, dass man sich mit seiner Annahmestelle ein passives Einkommen aufbaut. WestLotto bietet dem eigenen Verkaufsteam nämlich ein spezielles Weiterbildungsprogramm. Durch dieses Coaching werden Ihre Mitarbeiter geschult, was dazu beiträgt, dass Ihre eigene Annahmestelle in guten Händen ist.

 

Wie sieht eigentlich die Perspektive mit einer eigenen Annahmestelle aus?

Obwohl eine Lottoannehmestelle sich derzeit für viele Existenzgründer eignet, sollte man sich unbedingt über die zukünftige Entwicklung Gedanken machen. Bereits jetzt ist es so, dass mehr und mehr Tätigkeiten aufs Internet verlagert werden. Das betrifft auch staatlich genehmigte Lotterien und Wetten.  Es ist daher nicht auszuschließen, dass Lottoannahmestellen, so wie wir sie kennen und schon immer gekannt haben, auf kurz oder lang aussterben werden. Sollte es tatsächlich zu dieser Entwicklung kommen, bricht natürlich die eigene Existenz zusammen. Daher empfehlen wir bereits jetzt, sich an den Möglichkeiten zu orientieren, die einem das Internet bietet. Bei WestLotto können Sie beispielsweise zusätzlich zu Ihrer Annahmestelle als Affiliate-Partner fungieren. Für einen Lead gibt es hier direkt 6 Euro. Bei einem Sale sind es 4%. Auch damit ist ein passives Einkommen gut möglich. Der größte Unterschied liegt allerdings darin, dass diese Form des Business überaus nachhaltig ist und Sie somit auf den Internetzug einsteigen, der bereits voll in Gange ist. Interessieren Sie sich eher für Urlaub und Reisen dann ist für Sie das Neckermann Reisen Partnerprogramm interessant.

Registrierung

Melden Sie sich jetzt bei Bonus-Bunny an!
Dein Benutzername:
Deine E-Mail Adresse:
E-Mail Adresse wiederholen:
Passwort:
Ich habe die AGB gelesen und akzeptiere diese. Ich stimme außerdem zu, dass Bonus Bunny mich über neue Aktionen von Werbekunden und Möglichkeiten um Geld zu verdienen per Info-Mails informiert.

©Bilder: Pixabay, Screenshot Majestic

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.