Als Partner von Weltbild von vielen Vorteilen profitieren und gute Einnahmen erzielen

weltbild screenshot 1

Bei Weltbild handelt es ich um einen deutschen Verlag und Versandhandel, der auch eigene Filialen besitzt. Bücher bilden dabei (wie zu erwarten) das Kerngeschäft des Unternehmens. Jedoch gibt es noch andere Produkte, die von Weltbild vertrieben werden. Hierzu gehören unter anderem Dekorationsgegenstände, Gepäck und sogar Möbel. Die Firma existiert seit der Nachkriegszeit und musste Anfang 2014 in die Insolvenz. Sie konnte allerdings durch einen Investor gerettet werden. Seitdem ist Weltbild wieder eine interessante Anlaufstelle für Affiliates. Schließlich bietet der Verlag ein gutes Partnerprogramm, dass durchaus profitabel sein kann. Womöglich auch für Sie.

Schritt für Schritt Anleitung:

  1. Webseite mit Schwerpunkt Bücher erstellen
  2. Im Affiliate-Netzwerk Tradedoubler registrieren
  3. Für das Weltbild.de Partnerprogramm anmelden
  4. Auf Prüfung und Annahme durch Mitarbeiter warten
  5. Werbemittel von Weltbild auf eigener Seite einbinden
  6. Potentielle Käufer an Weltbild.de weitervermitteln
  7. Für jede Bestellung eine prozentuelle Provision erhalten

Anmeldung für das Partnerprogramm von Weltbild

Im Gegensatz zu vielen anderen Partnerprogrammen, erfolgt die Anmeldung nicht über Affilinet oder Zanox. Stattdessen nutzt man das Netzwerk Tradedoubler, dass hierzulande recht unbekannt ist. Um Tradedoubler nutzen zu können, ist erst eine Registrierung notwendig. Diese erfolgt über ein kurzes Onlineformular. Hier wird erst das Land und die Sprache eingegeben. Anschließend gibt man an, ob man eine Privatperson, eine steuerfreie Organisation oder ein Unternehmen ist. Daraufhin folgen der Vor- und Nachname, sowie eine E-Mail-Adresse, einen Benutzernamen und ein Passwort. Zu guter Letzt gilt es seine Webseite anzugeben, ein Captcha auszufüllen und den Publisher- und Datenschutzvereinbarungen zuzustimmen. Wenn man möchte, kann man sich auch Mails mit neuen Infos zusenden lassen. Dies ist allerdings optional.

Sobald dieser Punkt abgeschlossen und die Aktivierungsmail bestätigt wurde, kann man sich endlich für das Partnerprogramm von Weltbild anmelden. Wenn man auf Tradedoubler das Partnerprogramm aufruft, erhält man direkt eine informative Übersicht. Bevor man sich allerdings bewerben kann, muss erst noch die eigene Webseite verifiziert werden. Das geht in der Regel recht schnell. Die von uns angegebene Domain haben wir aus Privatsphäregründen im Screenshot unkenntlich gemacht. Diese befindet sich eigentlich rechts vom Feld „Site Name“. Mit abgeschlossener Verifizierung, müssen nur noch einige grundlegende Angaben gemacht werden. Die Bewerbung ähnelt dabei stark denen bei Affilinet, sodass im Grunde jeder damit zurechtkommen sollte. Auch die Chancen angenommen zu werden sind recht hoch. Zumal Weltbild derzeit wieder expandiert und somit natürlich alles tut, um seinen Umsatz so gut es geht zu steigern.

Wie das Partnerprogramm von Weltbild funktioniert

Beim Partnerprogramm von Weltbild handelt es sich um ein klassisches Affiliate-Programm. Um teilzunehmen braucht man im Grunde nichts anderes, als eine eigene Webseite. Diese sollte am besten (auch) mit Büchern und/oder E-Books zu tun haben, da diese das Hauptprodukt von Weltbild sind und es hierfür auch die besten Provisionen gibt. Nachdem man die Registrierung auf Tradedoubler abgeschlossen und sich für das Partnerprogramm von Weltbild qualifiziert hat, gilt es deren Werbemittel auf der eigenen Webseite einzubinden. Hier bieten sich wie immer Textlinks an. Alternativ ist es aber auch denkbar, dass man das ein oder andere Banner einbaut. Auf diese Weise vermittelt man potentielle Kunden an Weltbild.de, wo diese möglicherweise einen Kauf tätigen. Sollte das der Fall sein und eine Bestellung ist eingegangen, erhält man hierfür von Weltbild eine Provision. Wie auch bei anderen Partnerprogrammen gilt hier, desto mehr Besucher man vermittelt, desto mehr Kohle gibt es. Daher ist es auch wichtig, dass man seine Webseite optimiert und gute Besucherzahlen aufweist.

Vorteile einer Partnerschaft mit Weltbild

Der aufgeführte Screenshot wurde Tradedoubler entnommen und zeigt, welche Provisionen einem Weltbild bietet. Besonders gut wird man für Bücher vergütet. Egal ob es sich dabei um gebundene, oder elektronische Bücher handelt. Es lässt sich also auch aus der zunehmenden Beliebtheit von E-Books Kapital schlagen. Für das restliche Sortiment z. B. Dekogegenstände, bietet Weltbild allerdings nur 6% Provision. Allerdings ist das auch in Ordnung. Gelegentlich bietet Weltbild auch spezielle Cashback-Aktionen an. Für entsprechende Vermittlungen gibt es stolze 8%. Doch nicht nur die gebotenen Provisionen sind ein Grund, eine Partnerschaft mit Weltbild einzugehen. Diese hat nämlich noch andere Vorteile. Dazu gehört unter anderem, dass das Partnerprogramm kostenlos und unverbindlich ist. Zudem gibt es eine breite Produktpalette (über 10 Millionen Artikel), vielseitige Werbemittel und regelmäßige Bonusaktionen. Letztere können sich sehr lohnen, da diese in einigen Fällen unglaublich konversionsstark sind. Des Weiteren hat man natürlich den Vorteil, dass man einen etablierten Verlag bewirbt. Dieser ist den meisten ohnehin bereits bekannt, weswegen ein Kauf viel eher infrage kommt.