Brillen bewerben und dank des Partnerprogramms von my-Spexx hohe Provisionen verdienen

 

my-Spexx screenshot 1

 

Schätzungsweise sind fast 65% aller Deutschen Brillenträger. Etwa die Hälfte davon ist ständig auf ihre Brille angewiesen. Das ist natürlich ein beachtlicher Anteil und somit auch ein gutes Geschäft für die zahlreichen Optiker. Da Brillen von vielen Menschen immer noch Kontaktlinsen und einer Operation vorgezogen werden, wird sich daran wohl auch in näherer Zukunft nichts ändern. Aus diesem Grund kann es sich lohnen, als Publisher für Optiker aktiv zu werden und mit Provisionen sein Geld zu verdienen. Eine gute Option ist hier beispielsweise my-Spexx. Der Online-Optiker bietet ein attraktives Vergütungsmodell und dazu noch einige weitere Vorteile.

Schritt für Schritt Anleitung:

  1. Eine themenrelevante Webseite aufziehen
  2. Die nötigen Optimierungsmaßnahmen durchführen
  3. Beim Affiliate-Netzwerk Affilinet anmelden
  4. Sich für das Partnerprogramm von my-Spexx bewerben
  5. Als Partner angenommen werden
  6. Zugang zu den Werbemitteln von my-Spexx erhalten
  7. Werbemittel auf seiner Webseite einbinden
  8. Sales generieren und eine prozentuale Vergütung erhalten
  9. Sich mit my-Spexx ein passives Einkommen aufbauen

Was my-Spexx auszeichnet und von vielen anderen Optikern unterscheidet

Obwohl my-Spexx lediglich online tätig ist und keine Filialen betreibt, erfreut sich der Anbieter einer enormen Beliebtheit. Zum Zeitpunkt, wo der Screenshot gemacht wurde, gab es insgesamt 35134 Bewertungen. Dabei handelte es sich ausschließlich um Personen, die eine direkte Erfahrung mit my-Spexx gemacht haben. Tatsächlich gaben mehr als 90% der Bewerter an, dass sie mit my-Spexx zufrieden sind. Das ist allerdings gar nicht so verwunderlich. Schließlich bietet das Unternehmen Brillen für jeden Anlass, jeden Brillentyp und jede Sehschwäche. Hinzukommen Zusatzleistungen wie beispielsweise UV-Filter und Superentspiegelung. Modische und hochwertige Brillen, können recht preisgünstig erworben werden.

Die Brillen werden nämlich in China gefertigt. Ein Grund zur Sorge ist das allerdings nicht, da die Fertigung ausschließlich in hochmodernen Produktionsstätten erfolgt. Es handelt sich also definitiv um Qualitätsarbeit. Des Weiteren gibt es noch einen ganz speziellen Service, der als virtuelle Anprobe bezeichnet wird. Hier hat man die Möglichkeit, ein Bild von sich hochzuladen und zwischen hunderten von Brillen auszuwählen. Die Brillen werden dabei der Gesichtsgröße angepasst und dem Gesichtstyp angepasst. So hat der Kunde die Möglichkeit, ganz bequem von zu Hause aus eine passende Brille auszusuchen. Selbst wenn man seine Größe nicht kennt, hilft einem my-Spexx dabei die richtigen Maße zu ermitteln.

 

 

Vergütungsmodell von my-Spexx

Das Unternehmen bietet ein attraktives Vergütungsmodell, dass im Grunde für jeden Affiliate interessant sein dürfte, der auf seiner Webseite Brillen bewerben möchte. Die Vergütungen sind prozentuell und unterscheiden sich zwischen den einzelnen Brillentypen. Dabei ist es möglich, durch besonders viele Verkäufe, eine bessere Provision zu erhalten. Für Einstärkbrillen erhält man 12% pro Sale. Ab 20 Sales gibt es 13%. Sollte man gar mehr als 40 Sales erreichen, darf man sich über eine Vergütung in Höhe von 14% freuen. Für die anderen Brillentypen fallen die Provisionen etwas geringer aus. Attraktiv bleiben sie allerdings weiterhin.  Für Gleitsichtbrillen, Sportbrillen und Sonnenbrillen, gibt es pro Sale 10%. Ab 20 Sales bekommt man 11%. Sollte man über 40 Sales erzielen gibt es ganze 12%. Somit lohnt sich das Vergütungsmodell von my-Spexx vor allem dann, wenn man es schafft viele Sales zu generieren. Sollte man eine gut besuchte Optik-Webseite besitzen, stehen die Chancen hierzu allerdings recht gut. Es lohnt sich jedoch gegebenenfalls seinen Fokus auf einen bestimmten Brillentyp zu legen.

Vorteile als Partner von my-Spexx

Eine Partnerschaft mit my-Spexx lohnt sich nicht nur wegen den gebotenen Provisionen. Es gibt noch einige weitere Gründe, weswegen das Partnerprogramm für einige Affiliates durchaus interessant sein könnte. Zum einen wäre da die Cookie-Laufzeit, die immerhin 60 Tage beträgt. Das ist keineswegs selbstverständlich und eine Zeit, in der man noch nachträglich einige Sales generieren kann. Zumal viele Menschen es sich noch überlegen, bevor sie dann letztendlich doch zu einer Brille greifen. Des Weiteren profitiert man von geringen Stornoquoten und regelmäßigen Aktionen. Letztere sind besonders interessant, da diese sehr konversionsstark sein können. Schließlich lassen es sich viele Kunden nicht entgehen, wenn sie die Chance haben richtig zu sparen. Ebenfalls vorteilhaft ist die große Auswahl an gebotenen Werbemitteln. Hier dürfte wirklich für jeden etwas dabei sein. Es ist allerdings ausdrücklich verboten, diese zu nutzen, um ein anderes Unternehmen als my-Spexx zu bewerben. Das sollte unbedingt beachtet werden, wenn man keine Probleme bekommen möchte.

Natürlich sollte man nicht den Support vergessen. Ein solcher ist nämlich gerade bei Problemen sehr wichtig. Daher ist es sehr erfreulich, dass my-Spexx einen solchen zur Verfügung stellt. Neben einer Hotline, die montags bis freitags von 9:00 bis 16:00 erreichbar ist, steht zusätzlich noch ein 24h-Mailservice zur Verfügung. Alternativ kann man auch ein Online-Kontaktformular ausfüllen und hierüber seine Anfrage stellen. Wichtig dabei ist nur, dass die Bestellnummer immer mit angegeben wird. Sollte man das tun, darf man sich über einen freundlichen und kompetenten Support freuen.