Schuhe von mirapodo bewerben und mit Provisionen von bis zu 12% belohnt werden

 

mirapodo screenshot 1

Kleidung ist ein guter Bereich für Internetmarketing, da den Affiliates häufig gute Provisionen gezahlt werden. Ein guter Beweis dafür ist mirapodo. Der Schuhhändler gibt nämlich eine Provision von bis zu 12%. Jedoch ist das nicht der einzige Grund, weswegen eine Partnerschaft interessant sein kann. Sollten Sie ein Fable für Schuhe besitzen und im Internet Geld verdienen wollen, ist mirapodo eine denkbare Anlaufstelle. Neben einer Reihe von Vorteilen, gibt es sogar eine Besonderheit, die das Partnerprogramm von mirapodo maßgeblich kennzeichnet. Diese kann sich auch gut auf die eigenen Einnahmen auswirken.

Schritt für Schritt Anleitung:

  1. Eine Nische im Bereich Schuhe, Damenmode, Wohnen oder Spielzeug aussuchen
  2. Sich eine geeignete Domain registrieren/kaufen
  3. Webseite im Laufe einiger Monate aufbauen und optimieren
  4. Beim Affiliate-Netzwerk Affilinet anmelden
  5. Sich für das Partnerprogramm von mirapodo bewerben
  6. Angenommen werden und Zugang zu den gebotenen Werbemitteln erhalten
  7. Geeignete Werbemittel (z. B. Banner) auf seiner Webseite einbinden
  8. Besucher auf die Webseite von mirapodo weiterleiten
  9. Für Produktkäufe von mirapodo, ambellis, yomonda und myToys eine Provision erhalten
  10. Mit mirapodo langfristig ein passives Einkommen aufbauen

Vorteile und Besonderheiten des Affiliate-Programms von mirapodo

 

Eine große Besonderheit am Partnerprogramm von mirapodo ist, dass dieses Kombi-Shopping ermöglicht. Neben mirapodo, kann nämlich zusätzlich auf myToys, ambellis oder yomonda eingekauft werden. Auf diese Weise hat man ein enormes Spektrum an Produkten, dass man bewerten kann. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass der gemeinsame Warenkorb dieser vier Shops, auch für Kunden einen gewissen Reiz hat und noch einige weitere Vorteile bietet. Da alles gemeinsam in einer Zahlung abgewickelt wird, gilt dasselbe auch für die verdienten Provisionen. Man muss also nicht länger warten, nur weil der Kunde Produkte aus mehreren Shops eingekauft hat. Allerdings können nur Produkte von mirapodo und einige von myToys gezielt eingebunden werden. Für die anderen Shops würde man eine separate Anmeldung benötigen. Kassieren kann man allerdings auch so.

 

Die KombiShopping-Option wäre allerdings auch gar nicht so interessant, wenn mirapodo nicht so gute Provisionen bieten würde. Generell wird ein tolles Vergütungsmodell geboten. Des Weiteren gibt es täglich aktualisierende Produktdaten und eine breite Auswahl an Werbemitteln. Laut mirapodo sind diese sehr klickstark. Ob dem nun wirklich so ist, kann allerdings nur schwer beurteilt werden. Werben tun damit jedoch unzählige Partnerprogramme. Ebenfalls interessant sind die gelegentlichen Gutscheinaktionen und Sonderangebote. In einigen Fällen sind diese eine gute Option, um seine Einnahmen (wenn auch nur über einen gewissen Zeitraum) zu steigern. Es kommt aber auch immer auf das jeweilige Angebot an. Zuletzt sollte natürlich auch erwähnt werden, dass ein persönlicher und professioneller Support zur Verfügung steht. Das ist übrigens nicht selbstverständlich. Bei einigen Partnerprogrammen muss dies erst erarbeitet werden.

Diese Vergütungen zahlt mirapodo seinen Affiliates

Wie hoch die Provisionen bei mirapodo ausfallen, hängt maßgeblich davon ab, zu was für einer Partnerkategorie man gezählt wird. Partner mit Bonusprogrammen, Cashback-Partner und solche die yomonda Gutscheine bewerben, müssen sich mit einer Provision von 6% zufriedengeben. Für Standardpartner sieht es besser aus. Bei diesen sind es sogar 10%. Um die Maximalvergütung zu erhalten, müssen mehr als 30 Sales pro Monat generiert werden. Zudem muss die Neukundenquote über 45% liegen. In diesem Fall gibt es satte 12%. Das ist eine ordentliche Provision, die auch realistisch ein passives Einkommen ermöglicht. Zumal Schuhe auch kein Billigprodukt sind, dass nur wenige Euro kostet. Sollte man also z. B. ein Paar im Wert von 50 Euro verkaufen, gibt es direkt 6 Euro Provision. Vorausgesetzt natürlich, dass die höchste Provisionsstufe erreicht wurde, was durchaus machbar ist.

Was Affiliates für Werbemittel zur Verfügung stehen

Auch die Werbemittel spielen eine wichtige Rolle, wenn es ums Geld verdienen geht. Als Partner von mirapodo gibt es davon einige. Darunter auch die klassischen Textlinks und Banner. Letztere sehen dann z. B. so aus, wie auf dem Screenshot zu sehen ist. Hierbei handelt es sich allerdings um den Screenshot eines Banners, welches direkt auf der Webseite von mirapodo eingeblendet wurde. Es zeigt sehr gut den Stil der Banner, die man auch als Affiliate von mirapodo erwarten darf. Als ein echtes Highlight empfinden wir das hiesige Banner zwar nicht, gelungen ist es jedoch allemal. In der Regel bemüht sich mirapodo darum, dass die Werbemittel stets aktuell gehalten werden. So ist es beispielsweise gut möglich, gezielt ein neues Produkt oder Event zu bewerben.