Profitieren Sie als Partner des traditionellen, deutschen Schuhherstellers Birkenstock

%

SERIÖSITÄT

%

LUKRATIVITÄT

%

NACHHALTIGKEIT

Schitt für Schritt Anleitung:

  1. Einige gute Nischen für seine Partnerwebseite heraussuchen
  2. Überlegen was für eine Art von Webseite man aufbauen möchte
  3. Webseite aufziehen und erforderliche Optimierungen vornehmen
  4. Beim Affiliate-Netzwerk Affilinet anmelden
  5. Sich für das Partnerprogramm von Birkenstock bewerben
  6. Angenommen werden und Zugang zum Partnerbereich erhalten
  7. Gebotene Werbemittel auf seiner Webseite integrieren
  8. Besucher an birkenstock.com weiterleiten
  9. Für jeden generierten Verkauf eine Provision kassieren
  10. Sich mit Birkenstock ein passives Einkommen aufbauen

Birkenstock ist ein deutscher Schuhhersteller, der tatsächlich schon seit 1774 existiert. Bis heute konnte sich das Unternehmen bewähren und vertreibt nicht nur allerlei Schuhe, sondern ist sogar Lizenznehmer weiterer Schuhmarken. Besonders die ausgeformten Fußbettungen sind ein Markenzeichen von Birkenstock und werden gerne von anderen Herstellern verwendet. Auch Sie können mit Birkenstock erfolgreich sein. Das Unternehmen stellt nämlich ein Partnerprogramm zur Verfügung, mit welchem Sie online Geld verdienen können. Die dabei gebotenen Konditionen sind recht ordentlich. Eine Überlegung ist das Affiliate-Programm also allemal wert.

Was für Artikel Sie als Partner von Birkenstock bewerben können

Das Traditionsunternehmen stellt wirklich eine reichhaltige Auswahl an Schuhen zur Verfügung. Bemerkenswert ist beispielsweise das umfangreiche Sortiment an Sandalen. Neben klassischen Alltagsmodellen, stehen hier auch solche zur Verfügung, die für berufliche Zwecke konzipiert wurden. So vertreibt Birkenstock z. B. Sandalen für Pflege- und Gastronomieberufe. Aber auch klassische Schuhe werden angeboten. Halbschuhe, Schnürschuhe, Bootsschuhe, Sneaker, Stiefel und Ballerinas können beworben werden.  Dazu gibt es noch Socken, Einlegesohlen und sogar Taschen. Tatsächlich gibt es sogar noch weitere Produkte, die mit Schuhen gar nicht so viel zu tun haben. Birkenstock vertreibt nämlich auch seine eigene Naturkosmetikreihe. Es stehen also ausreichend Artikel zur Verfügung, die als Partner von Birkenstock beworben werden können.

 

Wie das Vergütungsmodell von Birkenstock gestaltet ist und ob es sich lohnt

Das Provisionsmodell von Birkenstock basiert auf prozentualen Provisionen. Diese sind unterschiedlich hoch, je nachdem welcher Partnerkategorie man angehört.  Am wenigsten bekommen Gutschein- und Couponing-Partner. Diese müssen sich mit einer Provision von 4% pro Sale zufriedengeben. Etwas besser sieht es bei Incentive- und Loyalty-Publishern aus, die mit einer Provision von 6% rechnen dürfen. Auch das ist im Bereich Mode bzw. Schuhe nicht allzu viel. Als gewöhnlicher Contentpartner hingegen, beträgt die Provision stolze 10%. Das ist zweifelsohne fair. Sollte man sich gar als Partner bewähren, beispielsweise weil man durch einen hohen Umsatz hervorsticht, kann die Provision auf 12% bis 15% angehoben werden. Hierfür ist allerdings erst eine individuelle Absprache erforderlich. Insgesamt empfinden wir das Vergütungsmodell als recht ordentlich. Die Chance Erfolg zu haben und sich ein passives Einkommen aufzubauen, ist damit auf jeden Fall gegeben.

 

Voraussetzungen um als Partner einzusteigen und Erfolg zu haben

Das Partnerprogramm von Birkenstock ist an sich auch für Publisher geeignet, die noch neu auf dem Gebiet sind und sich erst etablieren müssen. Schuhe, Taschen und Naturkosmetik sind zwar nicht unbedingt der einfachste Bereich, bieten jedoch einige gute Nischen, sodass man auch als Anfänger eine realistische Chance hat. Natürlich ist es dabei erforderlich, dass man dranbleibt und auch eine konkrete Vorstellung für sein Partnerprojekt hat. Abgesehen davon ist allerdings gar nicht so viel erforderlich. Neben einem Mindestalter von 18 Jahren, muss man lediglich darauf achten, dass man nicht gegen die Teilnahmebedingungen verstößt. Diese unterscheiden sich dabei allerdings nicht großartig von denen anderer Partnerprogramme. So sind beispielsweise rassistische, sexuelle, gewaltverherrlichende und homophobe Inhalte strikt verboten. Da es aber ohnehin keinen plausiblen Grund gäbe, solchen Content auf Ihrer Partnerwebseite einzubinden, sollte das wohl sowieso kein Problem darstellen.

Sobald Sie eine gute Partnerwebseite aufgebaut haben, läuft alles nach dem üblichen Schema ab. Als erstes müssen Sie sich beim Affiliate-Netzwerk Affilinet anmelden. Andernfalls ist nämlich keine Bewerbung für das Partnerprogramm von Birkenstock möglich und infolgedessen können Sie nicht teilnehmen. Nachdem Sie sich bei Affilinet angemeldet haben und die Bewerbung an Birkenstock gesendet haben, braucht es in der Regel relativ kurz, bis Sie freigeschaltet werden und Zugang zum Partnerbereich erhalten. Schon können Sie die gebotenen Werbemittel auf Ihrer Partnerseite integrieren und vermitteln dadurch einen Teil Ihrer Besucher an Birkenstock weiter. Sollten diese im Onlineshop etwas kaufen, erhalten Sie auf dafür eine prozentuale Provision. Die Besucher sind nämlich getrackt und werden Ihrem Konto gutgeschrieben.

 

Welche Vorteile Ihnen eine Partnerschaft mit Birkenstock bietet

Das Provisionsmodell ist bereits ein guter Grund, um eine Partnerschaft mit Birkenstock in Erwägung zu ziehen. Es gibt allerdings noch einige weitere. Allein die Tatsache, dass es sich bei Birkenstock um ein deutsches Traditionsunternehmen handelt, spricht für eine Partnerschaft. Schließlich kann man sich auf das Unternehmen verlassen. Seine hohe Markenbekanntheit, hat es sich schließlich nicht ohne Grund erkämpft. Auch die geringe Retourenquote und die überdurchschnittlich hohen Warenkörbe, sind zweifelsohne ein guter Grund, um eine Partnerschaft zumindest in Erwägung zu ziehen. Hinzukommt der umfangreiche Werbemittelpool, der wirklich für jeden Partner etwas parat haben sollte. Da die Webseite von Birkenstock sehr kundenfreundlich gestaltet ist, wird auch Ihren Kunden ein gewisser Service geboten. Das kann sich natürlich gut auf die Konversion auswirken. Sollte es Rückfragen oder gar ernsthafte Probleme geben, stehen persönliche Ansprechpartner zur Verfügung. Mit diesen in Kontakt zu treten ist dabei recht unkompliziert. Birkenstock bietet also ausreichend Vorteile.

 

 

 

Registrierung

Melden Sie sich jetzt bei Bonus-Bunny an!
Dein Benutzername:
Deine E-Mail Adresse:
E-Mail Adresse wiederholen:
Passwort:
Ich habe die AGB gelesen und akzeptiere diese. Ich stimme außerdem zu, dass Bonus Bunny mich über neue Aktionen von Werbekunden und Möglichkeiten um Geld zu verdienen per Info-Mails informiert.

©Bilder: Pixabay, Screenshot Majestic

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.